Hausfassade beschmiert

Freiberg – (SE) Im Schutz der Dunkelheit brachten „Möchtegernkünstler“ in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag ein 10 m x 1,50 m großes Graffito an der Fassade eines Wohnhauses in der Bergstiftsgasse an. Es ist nicht klar, ob es sich um ein Bild oder einen Schriftzug handelt. So viel ist klar: Auf jeden Fall haben sich die Schmierfinken damit strafbar gemacht. Durch ihre Sachbeschädigung haben sie einen Schaden von ca. 1 000 Euro verursacht.