Ankündigung eines Pakets sorgt bei Dreharbeiten für Aufregung

Görlitz, An der Frauenkirche
31.01.2013, 14:45 Uhr
Am gestrigen Nachmittag ging bei der Rettungsleitstelle ein Notruf ein, bei dem sich eine „Aktion Anti-Hollywood“ meldete und mitteilte, dass ein Paket im Hertie platziert wurde. Der Mann am Telefon hatte kaum diese Mitteilung gemacht, da waren Beamte des Polizeirevier Görlitz sowie Kameraden der Berufsfeuerwehr Görlitz auch schon vor Ort im Einsatz. Die Dreharbeiten wurden kurzzeitig unterbrochen und etwa 250 Personen aus dem Gebäude evakuiert. Bei der Durchsuchung des Objektes fanden die Beamten keinerlei sprengstoffverdächtige Gegenstände. Die Dreharbeiten konnten gegen 15:45 Uhr wieder aufgenommen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zum Anrufer aufgenommen. (jk)