Ende gut, alles gut!

Oberwiesenthal – (SE) Am Freitagmorgen, gegen 10.45 Uhr, rief ein Bürger im Polizeirevier an und teilte mit, dass sein Fahrzeug gestohlen wurde. Der Anrufer gab an, seinen Mazda 3 gegen 9.40 Uhr auf dem Markt abgestellt zu haben. Als er zurück kam, fand er das Auto nicht wieder am Abstellplatz. Die Polizei löste die Fahndung danach aus. Keine Viertelstunde später rief der Mann erneut bei der Polizei an – „Fehlalarm“. Der Fahrzeugbesitzer hatte vergessen, wo er seinen Pkw abgestellt hatte, nämlich am anderen Ende des Marktes. Die Polizei beendete ihre Suche. Der Autobesitzer und auch die Beamten waren froh, dass der Mazda nach wie vor da war.