Jähes Ende für Karnevalisten

Penig – (Ki) Ein jähes Ende nahm ein sicherlich lustiger Abend für ein Auto voller Karnevalisten.
Am Sonntag, kurz vor 1.30 Uhr, wurde ein auf der Lunzenauer Straße fahrender Renault von einer Polizeistreife gestoppt. Der Fahrer (55) hatte laut Atemalkoholtest 1,58 Promille intus. Damit endete an dieser Stelle die Fahrt der fünfköpfigen Faschingsgesellschaft. Der Fahrer musste seinen Führerschein abgeben und zur Blutentnahme. Die Polizeibeamten erwiesen sich jedoch nicht als vollkommene „Spaßverderber“. Da der Mann offenbar kein Geld dabei hatte, fuhren ihn die Polizisten nach Ende ihrer Maßnahmen nach Hause.