Polizei ermittelt gegen mutmaßliche Ladendiebe

Zeit: 31.01.2013, gegen 16.10 Uhr
Ort: Dresden-Seevorstadt
Gestern Nachmittag kontrollierten Beamte der Bundespolizei vier litauische Staatsbürger am Dresdner Hauptbahnhof. Zwei der Männer (22, 23) hatten in ihren Taschen zahlreiche originalverpackte Parfümflakons verstaut. Einen Eigentumsnachweis zu den 36 Flakons im Gesamtwert von rund 2.000 Euro konnten die beiden nicht vorweisen. In der Folge nahmen die Beamten das Duo wegen des Verdachts des Ladendiebstahls fest und übergaben sie der Dresdner Polizei. Die Dresdner Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.