Räuber von Bischofswerda ermittelt

Bezug auf die Medieninformation vom 31.01.2013
Bischofswerda, Kamenzer Straße, Bereich Netto-Markt
Am gestrigen Tag konnte die Kriminalpolizei durch umfangreiche Ermittlungen zwei Heranwachsende als Täter (beide 20 Jahre alt) der Raubstraftat vom 29. Januar 2013 bekannt machen. Die alkoholisierten jungen Männer hatten einen 19-Jährigen von hinten umgestoßen, ihm mehrere Fußtritte gegen den Kopf versetzt und sich anschließend mit seinen Habseligkeiten aus dem Staub gemacht. Sie werden sich nun wegen Raubes verantworten müssen. Dabei handelt es sich um einen Verbrechenstatbestand. Das heißt, das Strafgesetzbuch sieht dafür eine Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr vor. (jk)