Schulranzen gestohlen

Zeit: 30.01.2012, 13.30 Uhr
Ort: Meißen
Einem Viertklässler einer Grundschule in Meißen wurde am Mittwoch der Schulranzen aus dem Klassenzimmer gestohlen. Als der Junge nach dem Mittagessen in die Klasse zurück kehrte, war sein Ranzen samt Schulmaterial, Brille und Schlüsselbund verschwunden. Seine Eltern erstatteten am Nachmittag eine Anzeige bei der Polizei. Am Donnerstag sprachen die Bürgerpolizisten mit der Schulklasse des Jungen. Dabei benahm sich ein Mitschüler sehr auffällig und gab schließlich zu, mit einem weiteren Schüler den Ranzen weggenommen und in einer Streusandkiste auf dem Questenbergweg versteckt zu haben. Der Ranzen wurde aufgefunden und dem Kind übergeben. Was als „Dummer Jungenstreich“ begann, rief letztlich die Polizei auf den Plan. Die Kinder waren sich offensichtlich der Konsequenten ihres Handelns nicht bewusst.