Winter“einbruch“ überraschte Kraftfahrer

Landkreise Bautzen und Görlitz
04.02.2013, Stand 10:30 Uhr
Der Schneefall der vergangenen Nacht hat am Montagmorgen vielerorts zu winterlich glatten Straßen geführt. Offenbar waren einige Kraftfahrer vom erneuten Winter“einbruch“ überrascht worden. Auch auf den üblichen neuralgischen Strecken und Anstiegen (z.B. B 96 Wurbiser Berg, S 148 Kottmarsdorfer Berg) kam es durch liegengebliebene Lkw zu Verkehrsbehinderungen. Der Winterdienst war im Einsatz, um die Strecken zu räumen und abzustumpfen. Auch mit Hilfe von Bergungsfahrzeugen wurden die Lkw wieder flott und die Straßen freigemacht. Bis 10:30 Uhr wurden der Polizei am Montag 41 Verkehrsunfälle gemeldet, davon geht etwa jeder zweite auf die winterlichen Straßenverhältnisse zurück. Auch fünf Winterdienstfahrzeuge waren in den Unfällen verwickelt.