Megane fährt in Gleisbereich der Bahn

Zwickau, OT Niederplanitz – Gestern Abend (18:35) wurde ein 88-jähriger mit seinem Renault Megane im Gleisbereich der Eisenbahn festgestellt. Der ältere Herr hatte offensichtlich die Orientierung verloren und war von der Cainsdorfer Brücke nach rechts in den Gleisbereich der Bahn abgebogen. Dort wollte er zwischen den Gleisen weiterfahren. Erst eine Mitarbeiterin der Bundesbahn konnte den Mann zum Anhalten bewegen. Der Zugverkehr musste für die Zeit der Bergung komplett gestoppt werden, wodurch es zu Verspätungen im Bahnverkehr kam. Der Rentner war vorher bereits durch Vielau geirrt. So befuhr er einen Kreisverkehr falsch herum und fand den Rückweg nach Wilkau-Haßlau nicht mehr. In einem Gespräch mit der Polizei über seine Fahrtüchtigkeit, zeigte sich der Rentner einsichtig und gab seinen Führerschein gleich freiwillig ab. Die weitere Verfahrensweise wird die Führerscheinbehörde entscheiden.