Defekter Ofen löst Rettungseinsatz aus

Glauchau – (jm) Ein defekter Kohleofen hat am Dienstagabend in der Oberstadt für den Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei gesorgt. Vier Menschen mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie die Ermittlungen der Polizei ergaben, war in einem Mehrfamilienhaus an der Sidonienstraße Abgas aus einem undichten Ofenrohr ausgetreten. In der Wohnung darüber atmeten zwei Kinder (3, 12) und deren Eltern (33, 34) den Rauch ein. Der Bezirksschornsteinfeger legte die defekte Feuerstelle noch am Abend still. Zudem ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Köperverletzung.