Panzergranate abgelegt

Ort: Grimma, Markt
Zeit: 05.02.2013, 23:00 Uhr
Ein 48-jähriger Mann wurde durch den Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma angetroffen. Angesprochen gab er an, dass er eine Bombe und eine Zündeinheit habe. Er holte beides aus der Tasche und legte es vor einem Geschäft ab. Der Mitarbeiter verständigte die Polizei. Es bestätigte sich der Sachverhalt. Absperr- und Evakuierungsmaßnahmen wurden eingeleitet 16 Erwachsene und zwei Kleinkinder wurden evakuiert. Beim Tatverdächtigen (48) und einem weiteren Mann (52) wurden Wohnungsdurchsuchungen durchgeführt. In beiden Fällen wurden Sprengmittel aufgefunden und sichergestellt. Bei der Suche wurden Sprengstoffsuchhunde eingesetzt. Gegen 01:40 Uhr wurde durch die Mitarbeiter USBV (Unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtung ) die Panzergranate, 2. Weltkrieg, 88 mm (unscharf) und eine Zündmaschine identifiziert, sichergestellt und beräumt.
Gegen 02:00 Uhr wurde die Evakuierung aufgehoben. Kriminaltechniker untersuchten den Tatort. Die Ermittlungen gegen die beiden Männer sind noch nicht abgeschlossen. (MH)