Radfahrer flüchtete vor Polizei/Crystal, selbstgebauter Böller und offenbar zahlreiches Diebesgut sichergestellt

Chemnitz OT Sonnenberg – (Ki) Über 7 Gramm Crystal, ein selbstgebauter Böller  sowie vermutlich zahlreiches Diebesgut stellte die Polizei in der Nacht zum Mitwoch bei einem 31-Jährigen sicher. Der Mann war der Polizei aufgefallen, als er gegen 22 Uhr auf der Dresdner Straße unterwegs war und beim Anblick eines Streifenwagens sein Heil in der Flucht suchte. Die Polizeibeamten waren jedoch schneller. Nach einer kurzen Verfolgung mit dem Streifenwagen und dann zu Fuß konnte der Mann an der Lessingstraße/Hainstraße gestellt und vorläufig festgenommen werden. Vorher hatte der Radfahrer eine Schachtel weggeworfen. Diese wurde gefunden und sichergestellt.

In der Schachtel waren drei Röhrchen mit einer unbekannten kristallinen Substanz. Den Beamten sagte der Mann, dass er einen selbstgebauten Böller bei sich hat. Die 5 cm x 13 cm große Vorrichtung stellten die Beamten ebenfalls sicher. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich in den drei Röhrchen ebenfalls Substanzen zum Böllerbauen befinden, wurden Spezialisten des Landeskriminalamtes Sachsen angefordert. Sie untersuchten am heutigen Tag die Substanzen und identifizierten sie als Crystal. Insgesamt handelte es sich um 7,85 Gramm dieses Rauschgifts. Den selbstgebauten Sprengkörper transportierten die Spezialisten ab.
Bei der Durchsuchung der Wohnung des 31-Jährigen fanden die Beamten zahlreiche Handys und Fahrradteile. Derzeit wird geprüft, ob diese möglicherweise aus Straftaten stammen. Dies betrifft auch das Rad, mit dem der Tatverdächtige unterwegs war. An dem Bike war die Rahmennummer verändert. Deshalb wurde auch dieses Rad sichergestellt.

Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.