Schlechtes Versteck

Brand-Erbisdorf – (He) Eine 31-jährige VW-Fahrerin wählte am Dienstagvormittag das falsche Versteck für ihre Handtasche, als sie diese unter den Beifahrersitz legte. Besser die Frau hätte die Tasche mitgenommen, denn als sie rund eine viertel Stunde später wieder losfahren wollte, war die Tasche weg. Ein unbekannter Dieb hatte die Tasche schnell gesehen und das Auto auf noch unbekannte Art geöffnet. Mit der Tasche verschwanden Geldbörse samt Ausweisen, Geldkarten und mehreren hundert Euro. Die Polizei warnt vor derartigen Dieben, die auch die Verstecke im Auto kennen und gezielt danach schauen. Taschen und andere Wertsachen sollten nie im Auto liegen gelassen werden – Autos sind nun mal keine Tresore!