Vermeintlicher Kabeldieb gefasst

Lunzenau – (SP) Wie bereits berichtet (siehe Medieninformationen Nr. 53 vom 28. Januar 2013 und Medieninformation Nr. 67 vom 4. Februar 2013) entwendeten unbekannte Täter mehrere hundert Meter Telefonkabel auf einem Feld an der Ortsverbindungsstraße zwischen Lunzenau und Rochsburg. Am Dienstagmorgen wurden bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter 25 Meter Telefonkabel an der Ortsverbindungsstraße abgeschnitten hatten, die noch auf dem Feld lagen. Am Abend, des 5. Februar 2013, stellten Polizeibeamte im Bereich der Straße einen Audi fest, mit dem ein 34-Jähriger unterwegs war. Auf den Audi wurden die Beamten aufmerksam, weil bereits am Montag früh einem Lunzenauer ein derartiges Fahrzeug an der Verbindungsstraße aufgefallen war. Das Fahrzeug wurde durchsucht. Dabei fanden die Beamten Verschnittstücke, die zu den abgeschnittenen Stücken auf dem Feld passten. Außerdem stellten sie Werkzeug sicher, mit dem die zur Verlegung der Kabel beauftragte Firma gearbeitet hat. Der 34-Jährige wurde zum Polizeirevier Rochlitz gebracht und nach Beendigung aller polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen laufen weiter.