Wildunfälle

Zeit: 05.02.2013, 06.20 Uhr
Ort: S 177, Wünschendorf/Eschdorf
Der Fahrer (22) eines Ford Focus war Dienstagmorgen auf der S 177 von Wünschendorf in Richtung Eschdorf unterwegs. In einer Senke querte plötzlich und unerwartet ein Reh die Fahrbahn. Der 22-Jährige konnte den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Er blieb unverletzt. Das Wild verendete, an dem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.200 Euro. (BG)

Zeit: 05.02.2013, 07.00 Uhr
Ort: Neustadt in Sachsen/Ortausgang Rückersdorf
Dienstagmorgen kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Rückersdorf und Oberottendorf zu einem Wildunfall. Ein 59-Jähriger fuhr mit seinem Pkw Toyota Avensis in Richtung Oberottendorf. Etwa 800m nach dem Ortsausgang von Rückersdorf querte plötzlich ein Reh die Fahrbahn und prallte gegen den Pkw. Der 59-Jährige blieb unverletzt, das Tier verendete noch an der Unfallstelle. An dem Toyota entstand Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro. (BG)

Zeit: 05.02.2013, 18.35 Uhr
Ort: S 154, Altendorf, Sebnitzer Straße
Eine 27 Jahre alte Fahrerin eines Seat Ibiza kollidierte Dienstagabend auf der S 154 mit einem Wildschwein. Die Frau war von Altendorf in Richtung Mittelndorf unterwegs, als plötzlich mehrere Wildscheine die Fahrbahn querten. Trotz eines Bremsmanövers konnte der Zusammenstoß nicht verhindert werden. Die 27-Jährige blieb unverletzt. Das Wildschwein verschwand in einem angrenzenden Feld. Der entstandene Sachschaden an dem Seat Ibiza wurde mit rund 300 Euro beziffert. (BG)