Zwei Einbrecher nach Flucht gestellt

Bautzen/BAB 4 – Im Schutze der Dunkelheit haben zwei Männer (37/39) am frühen Mittwochmorgen versucht, sich einer Kontrolle der Polizei zu entziehen. Eine Streife des Autobahnpolizeireviers Bautzen war auf den Opel Vectra der beiden aufmerksam geworden. Das Auto war auf der Autobahn in Richtung Bautzen unterwegs. Als die Beamten das Fahrzeug kontrollieren wollten, folgte der Fahrer den Halteaufforderungen nicht. Stattdessen fuhr der Opel bei Burkau von der Autobahn ab. Die Autobahnpolizisten nahmen die Verfolgung auf.

Mit Unterstützung einer weiteren Streifenbesatzung des Polizeireviers Bautzen konnte der Opel wenig später bei Bischofswerda gestoppt werden. Der Grund für die Flucht lag schnell auf der Hand: Fahrer und Beifahrer hatten im Auto etliche elektrische Werkzeuge dabei. Woher diese stammten, konnten die beiden den Polizisten nicht erklären. Der 39-jährige Fahrer war zudem ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln unterwegs.

Im Zuge erster Ermittlungen stellten die Polizisten fest, dass die aufgefundenen Werkzeuge aus einer Zimmerei in Striegistal stammen. Hier war offenbar im Zuge der Nacht zu Mittwoch eingebrochen worden. Beide Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen und der Opel Vectra nebst Diebesgut sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (tk)