Trotz Nebel und Glätte überholt

B 156, Großdubrau, OT Sdier
06.02.2013, 09:30 Uhr
Zu einem schweren Verkehrsunfall mit fünf Beteiligten kam es am Mittwochvormittag auf der B 156 bei Sdier. Bei Nebel und Straßenglätte versuchte ein aus Richtung Bautzen kommender Mercedesfahrer (58), einen vorausfahrenden Lkw Skania (Fahrer 44) trotz Gegenverkehr zu überholen. Ein entgegenkommender BMW (Fahrer 55) versuchte noch, nach rechts auszuweichen, konnte aber eine Kollision mit dem Mercedes und dem Lkw nicht verhindern. Ein hinter dem Mercedes fahrender Audi (Fahrer 55) bremste aufgrund der Unfallsituation und geriet dabei aber in den Gegenverkehr. Er stieß dort gegen einen Mercedes Kleintransporter (Fahrer 35). An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt mindestens 40.000 Euro. Die fünf Beteiligten blieben unverletzt. Bis gegen 12:50 Uhr war die B 156 zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (jk)