Fahrraddiebe gefasst

Ort: Leipzig-Neustadt, Ludwigstraße
Zeit: 07.02.2013, gegen 16:00 Uhr
Polizeibeamte stellten während ihrer Streifentätigkeit zwei Jugendliche (14) fest, die aufder Ludwigstraße/Ecke Neustädter Straße drei Räder schoben. Die Beamtenentschlossen sich, die beiden und deren Räder zu kontrollieren. Als die Jugendlichendie Polizeifahrzeuge bemerkten, ließen sie das weiße BMX-Rad stehen und flüchtetenauf den Mountainbikes. Einer konnte gestellt werden. Zu seinem Bike „Focus“ befragt,gab er an, es von seiner Mutter geschenkt bekommen haben. EinenEigentumsnachweis habe er jedoch nicht. Zwischenzeitlich hatte ein Beamter dasBMX-Rad sichergestellt. Von diesem behauptete der Jugendliche, es auf dem Müllgefunden zu haben. Eine Überprüfung im ISFASS-System ergab, dass es vor zweiTagen einer Frau (32) gestohlen worden war. Da der 14-Jährige bereits polizeilicherfasst ist, so u. a. auch wegen Fahrraddiebstahls, äußerten die Beamten ihmgegenüber den Verdacht des Diebstahls beider Fahrräder und stellten sie sicher.Während der Maßnahmen kam der zweite Jugendliche zurück. Auch er ist schon imZusammenhang mit Fahrraddiebstählen polizeilich in Erscheinung getreten. DasMountainbike, auf welchem er zunächst geflüchtet war, gab er als seines aus. DieBeamten konnten jedoch ermitteln, dass im Zuge einer Ordnungswidrigkeit mit diesemRad ein 28-jähriger Leipziger erfasst worden war. Nun gab der 14-Jährige an, es voneinem Bekannten aus der Mariannenstraße für 20 Euro gekauft zu haben. Dieserkonnte jedoch zum Sachverhalt noch nicht befragt werden. Dazu dauern dieErmittlungen an. (Hö)