Illegaler Anbau von Betäubungsmitteln in einer Wohnung

Ort: Leipzig-Schönefeld-Abtnaundorf, Hänischstraße
Zeit: 07.02.2013, gegen 09:15 Uhr
„Augen auf im Straßenverkehr“. Dieser Leitspruch hatte für die Kollegen derSchutzpolizei zunächst ungewollte Dimensionen angenommen. Es begann alles damit,dass die Beamten in der Ludwigstraße in Leipzig einen weißen Dacia feststellten. DasFahrzeug stand abgeparkt am Straßenrand und die Hauptuntersuchungs-Plakettebefand sich an der Scheibe. Noch vor Ort überprüften die Beamten das Fahrzeug inden polizeilichen Systemen und stellten fest, dass dieser Pkw zur Fahndungausgeschrieben war. Zum einen war dieser wegen fehlender Haftpflichtuntersuchungzur Zwangsentstempelung ausgeschrieben und zweitens zur Eigentumssicherung nacheiner Unterschlagung. Ein Anruf beim Halter des Fahrzeuges lief zunächst ins Leere.Die Beamten ließen aber nicht locker und befragten in den angrenzenden Häusern dieHausbewohner. Hier lag dann ein Hinweis auf eine Wohnung vor, in der sich derwomögliche derzeitige Fahrzeughalter aufhalten könnte. Die Polizeibeamten klingeltenhier an der Tür und eine männliche Person öffnete diese. Er gab an, hier nur zuwohnen. Der eigentliche Mieter sei ein 44-jähriger Bekannter. Auf Nachfrage räumteder 39-Jährige ein, der derzeitige Fahrzeughalter des Pkw Dacia zu sein. Die Identitätdes Mannes wurde überprüft und siehe da, es gab gleich einen „Fahndungstreffer“.Gegen den 39-Jährigen bestand ein Vollstreckungshaftbefehl. Hinsichtlich des Pkw gaber auch zu, dass er die vereinbarten Raten an das Autohaus nicht mehr bezahlenkonnte. Während der Überprüfung stellten die Beamten starken Cannabisgeruch fest.Im Korridor stand ein Wäschekorb voller Pflanzenreste. In der Küche stellten dieBeamten eine in Betrieb befindliche Cannabis-Plantage mit ca. sechzig Pflanzen involler Blüte fest. An dieser Stelle wurden die Kriminalisten des Fachkommissariatshinzugezogen und übernahmen die weiteren Ermittlungen. In der Zwischenzeit übergabder 39-Jährige den Autoschlüssel des Pkw Dacia. Die Polizisten informierten dasLeipziger Autohaus, dem der Dacia gehört, um diesen gleich abzuholen. Vorherblickten die Beamten in den Kofferraum und erlebten die nächste Überraschung. Indiesem befanden sich 18 Säcke mit Pflanzen- und Erdresten aus der Cannabis-Zucht.Während der weiteren polizeilichen Maßnahmen vor Ort erschien der 44-jährige Mieter.Dieser gab unumwunden zu, dass sie hier diese Indoor-Plantage betrieben haben. DieErmittlungen der Kriminalpolizei dauern noch an.Der Haftbefehl des 39-Jährigen beruhte auf Zahlung einer Geldstrafe. Er hatte dieseGeldstrafe noch am Nachmittag beglichen, so dass der Haftbefehl anschließend außerVollzug gesetzt und dieser Mann wieder freigelassen wurde.Gegen beide Männer wurde ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen dasBetäubungsmittelgesetz eingeleitet. (Vo).