Schwerer Unfall auf A 14

Ort: Leipzig, Autobahn 14 in Richtung Dreieck Nossen
Zeit: 8.Februar 2013 gegen 12.00 Uhr
Am heutigen Mittag fuhr ein LKW auf der mittleren Spur in Höhe Messegelände inRichtung Dresden. Der rumänische LKW-Fahrer fuhr auf einem vor ihm fahrendenMercedes Benz auf. Dieser Mercedes brach nach rechts aus und touchierte einen indieser ganz rechts außen fahrenden Daihatsu. Dieses Fahrzeug prallte dann gegeneine Betonmauer. Der LKW Fahrer versuchte sein Fahrzeug wieder in die Mittelspur zubringen. Dabei berührte er noch einen PKW Peugeot und einen Skoda. Anschließendprallte der LKW gegen die Mittelleitplanke, durchbrach diese und kam dann zumstehen. Die A 14 ist seit 12.20 Uhr in Richtung Dresden voll gesperrt. DerVerkehrsunfalldienst, die DEKRA und ein Haveriekommissar untersuchen gegenwärtigdie Unfallstelle. Zwei Personen aus dem Daihatsu wurden schwer verletzt. Der Fahrerdes Mercedes leicht verletzt. Im Peugeot gab es noch eine leichte verletzte Person.Das Alter der Verletzten ist gegenwärtig nicht bekannt und auch nicht ihre Herkunft.Gegenwärtig liegen auch keine Erkenntnisse zum Gesamtschaden vor. DieErmittlungen zum Unfallhergang werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen. (Vo)