Brangs: „Schwarzgelb hat das Gefühl für die Arbeits- und Lebensbedingungen der Menschen in Sachsen verloren“

Stefan Brangs, Parlamentarischer Geschäftsführer und arbeitsmarktpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt zur heutigen Abstimmung zum Gesetzentwurf zur Festsetzung eines Mindestlohnes im Bundesrat:

„Mindestlohn ist das Gebot der Stunde!“

„Bei der heutigen Abstimmung hat die sächsische Staatsregierung sich gegen das Mindestlohngesetz ausgesprochen, somit wieder die Chance verpasst sich klar gegen das sächsische Niedriglohnimage auszusprechen und sich somit gegen die Mehrheit der Bevölkerung gestellt.

Den ganzen Beitrag lesen auf: SPD Sachsen – Anpacken. Für Sachsen.