Brangs: „Beamte und Richter sind keine Beschäftigte zweiter Klasse“

Staatsregierung muss Tarifeinigung der Länder unverzüglich für Beamte und Richter übernehmen

Stefan Brangs, Parlamentarischer Geschäftsführer und arbeitsmarktpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt:
„Die SPD-Fraktion hat einen Antrag in den Sächsischen Landtag eingebracht, der die Staatsregierung auffordert, unverzüglich einen Gesetzentwurf vorzulegen, der die zeit- und inhaltsgleiche Übertragung der Tarifeinigung für die Beschäftigten der Länder auf die sächsischen Beamten und Richter vorsieht.

Den ganzen Beitrag lesen auf: SPD Sachsen – Anpacken. Für Sachsen.