Mann: „Stellenkürzungen haben Hochschulteile der TU Dresden ausgeblutet“

Mann: „TU nimmt offensichtlich Selbstamputation vor“

Holger Mann, Sprecher für Hochschule und Wissenschaft der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt zu heutigen Medienberichten bezüglich 
des geplanten Stellenabbaus an der TU Dresden:

 

„Der Wegfall von 224 Stellen ist ein herber Schlag für den Dresdner Hochschulstandort. Nunmehr offenbart sich, was bereits im Jahr 2010 vorhergesagt wurde: Die Stellenkürzungen gefährden auch das Prestigeprojekt des Freistaates – die Exzellenzuniversität Dresden.

Den ganzen Beitrag lesen auf: SPD Sachsen – Anpacken. Für Sachsen.