SPD Sachsen startet öffentlichen Dialog zum Thema ‚Demokratie‘


Auf sechs Themenkonferenzen zwischen dem 29. Mai und dem 25. Juni diskutiert die SPD wie Sachsen demokratischer werden kann und öffnet die Partei für parteilose BürgerInnen und Online-Beteiligung.

Panter: „Wir wollen, dass in Sachsen jede Stimme gehört wird. Nur der faire und gerechte Ausgleich aller Interessen sichert die Glaubwürdigkeit demokratischer Politik.“

Mit der ersten Konferenz am kommenden Montag in Bautzen startet die SPD Sachsen in ihr Demokratiejahr. Die öffentlichen und barrierefreien Konferenzen sind dabei ein erster Schritt im Prozess der Leitantragsentwicklung zum Parteitag im Oktober.

Den ganzen Beitrag lesen auf: SPD Sachsen – Anpacken. Für Sachsen.