Tag gegen Homophobie: GRÜNE unterstützen Aktionen für Toleranz und gegen Diskriminierung

Leipzig/Chemnitz/Dresden. Anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie und Transphobie finden am 17. Mai in fünf sächsischen Städten zeitgleich Flashmobs statt. Als Zeichen der Vielfalt werden dabei auf öffentlichen Plätzen bunte Luftballons mit Botschaften gegen Homophobie gen Himmel geschickt. Dazu erklärt die sächsische Bundestagsabgeordnete Monika Lazar von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

„Ich wünsche mir einen strahlenden Himmel voller bunter Luftballons und hoffe, dass die Nachrichten an der Schnur der Luftballons den Weg dorthin finden, wo sie kleine Denkanstöße liefern können. Auch ich will an diesem Tag ein Zeichen gegen Gewalt und Vorurteile gegenüber Lesben, Schwule, Bi- und Transsexuelle, Transgender und Intersexuelle setzen.“

„Diese leben heute so frei wie nie zuvor in der deutschen Geschichte. In breiten Teilen der Bevölkerung herrschen Toleranz und Respekt. Dennoch sind auf dem Schulhof, im Fußballstadion und in bestimmten Musikszenen homo-feindliche Parolen leider immer noch Alltag. Auch im Wirtschafts- und Arbeitsleben besteht erhebliche Diskriminierungsgefahr – auch bei uns in Sachsen.“

„Homophobie hat keinen Platz in einer demokratischen Gesellschaft. Anfeindungen, Beleidigungen, Benachteiligungen, jede Form von Diskriminierung aber besonders die Bedrohung durch Gewalt sind ein Angriff auf die Freiheit. Wir brauchen einen nationalen Aktionsplan gegen Homophobie und Transphobie. Darin fordern wir GRÜNE Prävention vor anti-homosexueller Gewalt, breite gesellschaftliche Bündnisse für Akzeptanz sowie viel mehr Information in Schule und Jugendarbeit. Sowohl in Unterrichtsinhalten als auch im Schulalltag muss deutlich werden: Lesben, Schwule, Bisexuelle, trans- und intersexuelle Menschen sind Teil der gesellschaftlichen Vielfalt, sie sind gleichwertig und gleichberechtigt.“

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN unterstützen den so genannten „Rainbowflash“. Die Aktionen werden organisiert vom Lesben- und Schwulenverband Deutschlands in Sachsen. Die sächsische GRÜNEN-Spitzenkandidatin zur Bundestagswahl Monika Lazar wird in Leipzig dabei sein. Der GRÜNEN-Landesvorsitzende und OB-Kandidat Volkmar Zschocke ist in Chemnitz vor Ort.

***
Ort: Leipzig, Augustusplatz
Zeit: 17.05., Beginn: 18.00 Uhr, Start der Luftballons: 19.00 Uhr
u.a. mit Monika Lazar, GRÜNEN-Bundestagsabgeordnete und sächsische Spitzenkandidatin zur Bundestagswahl

Ort: Chemnitz, Roter Turm, Am Wall/Straße der Nationen
Zeit: 17.05., Beginn: 18.00 Uhr, Start der Luftballons: 19.00 Uhr
u.a. mit Volkmar Zschocke, GRÜNEN-Landesvorsitzender und OB-Kandidat für Chemnitz

Ort: Dresden, Theaterplatz
Zeit: 17.05., Beginn: 18.00 Uhr, Start der Luftballons: 19.00 Uhr
u.a. mit Ulrike Bürgel, GRÜNEN-Direktkandidatin zur Bundestagswahl für Dresden

Ort: Plauen, Theaterplatz
Zeit: 17.05., Beginn: 18.00 Uhr, Start der Luftballons: 19.00 Uhr

Ort: Pirna, Markt
Zeit: 17.05., Beginn: 18.00 Uhr, Start der Luftballons: 19.00 Uhr

Pressemitteilung 2013-39 vom 16.05.2013

Den ganzen Beitrag lesen auf: Grüne Sachsen News