Freude an Vielfalt: GRÜNE auf dem „Markt der Kulturen“ in Pirna

Dresden/Pirna. Am Samstag lädt der Markt der Kulturen zum elften Mal nach Pirna ein. Das Fest setzt ein Zeichen für Weltoffenheit, Toleranz und Freude an der Vielfalt verschiedener kultureller Lebensformen. Mit dabei ist auch Monika Lazar, Bundestagsabgeordnete von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen.

Lazar will vor Ort für mehr Toleranz und eine starke demokratische Kultur werben:

"Unterschiedliche Kulturen bereichern unser Land und erweitern den Blick über den deutschen Tellerrand hinaus. Der Markt der Kulturen setzt ein klares Zeichen für Weltoffenheit und Toleranz in Sachsen und ganz Deutschland. Solch ein Klima stärkt die Demokratie und zeigt Nazis unmissverständlich: Braune Engstirnigkeit und rechtsextreme Hetzparolen sind unerwünscht!"

"Besonders nach Bekanntwerden des NSU ist der Markt der Kulturen auch ein wichtiges Signal an alle hier lebenden Menschen mit Migrationshintergrund: Wir wollen mit euch zusammenleben und von euren Fähigkeiten, Kulturschätzen und internationalen Erfahrungen profitieren."

Lazar fordert, lebendige Demokratieprojekte, wie den Markt der Kulturen in Pirna, auch in Zukunft zu fördern:

"Damit der Markt der Kulturen und andere Angebote für eine aktive Demokratie weiterhin stattfinden können, brauchen wir eine kontinuierliche, solide Förderstrategie für zivilgesellschaftliche Initiativen. Dafür müssen der Bund und der Freistaat Sachsen gemeinsam Verantwortung übernehmen. Die Förderprogramme müssen unbürokratisch gestaltet sein und Mittel für junge Initiativprojekte bereitstellen. Gerade kleine Projekte brauchen eine niedrige Kofinanzierung mit direkter Antragsmöglichkeit beim Bund."

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN fordern ein 50-Millionen-Programm gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit. Es soll Strukturen wie Mobile Beratungsteams und Opferberatung dauerhaft und bundesweit sichern und dabei ausreichend Mittel für kreative neue Projekte bereithalten.

Auf dem Markt der Kulturen können Besucherinnen und Besucher auch mit Claudia Maicher, der Landesvorsitzenden von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen und mit Ines Kummer, GRÜNEN-Sprecherin in der Sächsischen Schweiz/Osterzgebirge, ins Gespräch kommen.

Informationen zum Programm beim "Markt der Kulturen" HIER.

Den ganzen Beitrag lesen auf: Grüne Sachsen News