Die Zukunft der Notebooks

Allen Unkenrufen zum Trotz scheint sich das Notebook neben mobilen Endgeräten wie Tablets und Smartphones mühelos zu behaupten. Auch in die Zukunft der praktischen Begleiter wird derzeit fleißig investiert!

Der Hype um die Hybrid-Notebooks

Notebooks sterben nicht einfach aus, weil sie vor allem jenen Anwendern, die unterwegs arbeiten müssen, unabdingbar erscheinen. Tablets sind zwar praktisch, doch in Verbindung mit einer USB-Tastatur eigentlich auch nichts weiter als ein umständlicheres Notebook. Auch daheim werden immer seltener stationäre Computer verwendet. Gehörte der PC im Wohn- oder Arbeitszimmer vor einigen Jahren noch zur durchschnittlichen Einrichtung einer deutschen Familie, so wurde er unlängst von praktischen, klappbaren Laptops ersetzt. Man findet sie zu fairen Preisen im Internet auf Seiten wie bei discount24 und vergleichbaren Portalen. Und selbstverständlich entwickeln sich die Notebooks auch heute noch stetig weiter. Da die Tablets für die mobile Internetnutzung geradezu ideal sind, kommen derzeit immer mehr Hybrid-Modelle auf den Markt. Diese praktischen Hybride werden auch Convertibles genannt und je nach Bedarf können sie als Notebook oder Tablet-Computer verwendet werden. Dafür wird die Tastatur entweder umgeklappt oder angesteckt. Und auch die Displays der Zukunft werden wohl noch besser werden.

Die neuen superscharfen Displays

8K-Fernseher, für die es eigentlich noch gar keine passenden Inhalte gibt, und superscharfe Smartphone-Displays geben den Trend vor! Auch bei den Notebooks wird sich in Zukunft noch einiges verbessern. Full-HD war demnach gestern, denn ein 13,3-Zoll-Display mit satten 3200×1800 Bildpunkten soll den Markt nun umkrempeln. Und trotz dieser hohen Pixeldichte wird der Stromverbrauch der zukünftigen Notebooks noch einmal sinken. Man kann die praktischen Begleiter also sehr wohl noch verbessern! Insbesondere die Eigenschaften der Tastatur, die Rechenleistung und der Energieverbrauch können stetig optimiert werden. Wie also das Notebook der Zukunft aussehen wird und ob vielleicht irgendwann ein ganz neues Gerät erfunden wird, bleibt abzuwarten.