Brangs: Mitarbeiter von Amazon haben das Recht auf einen vernünftigen Tarifvertrag

Stefan Brangs, Parlamentarischer Geschäftsführer und arbeitsmarktpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, erklärt zum dritten Streik bei Amazon in Leipzig:

„Die Frage, nach welchem Tarifvertrag die Mitarbeiter bezahlt werden sollen, hängt von der Art der Beschäftigung ab. Amazon am Standort Leipzig ist kein Logistikzentrum, sondern vor allem ein Versandzentrum. Die Forderung der Beschäftigten nach einem Tarifvertrag nach den Konditionen des Einzel- und Versandhandels ist daher vollkommen nachvollziehbar.

Den ganzen Beitrag lesen auf: SPD Sachsen – Anpacken. Für Sachsen.