Mitgliederentscheid am Wochenende: Auch in Sachsen wird GRÜNE Politik von Mitgliedern bestimmt

An diesem Wochenende findet zum ersten Mal ein bundesweiter Mitgliederentscheid von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN statt. Auch die mehr als 1.300 Mitglieder in Sachsen können bestimmen, welche der 58 GRÜNEN-Schlüsselprojekte nach einer möglichen Regierungsbeteiligung im Bund als erstes umgesetzt werden sollen. Auf mehreren Versammlungen im Land besteht die Möglichkeit, vor Ort zu diskutieren und abzustimmen.
Claudia Maicher, grüne Landesvorsitzende in Sachsen, freut sich über die lebendige Mitmachkultur und setzt darauf, dass auch spezifisch Sachsen betreffende Projekte im Bundestagswahlkampf wichtig werden:
"Unsere Mitglieder haben am Wochenende die Wahl, wo wir im Bund ab dem 22. September als erstes anpacken wollen. Viele der bundespolitisch bedeutsamen Projekte, die beim GRÜNEN-Mitgliederentscheid zur Wahl stehen, sind für uns in Sachsen besonders wichtig. Braunkohleausstieg und Klimaschutzgesetz, aber auch die Kindergrundsicherung und die GRÜNEN Pläne für ein Ende der ausufernden Massentierhaltung sowie viele weitere Punkte aus dem GRÜNEN-Programm sind gut für Sachsen."
"Die Vermeidung neuer Braunkohletagebaue ist eine Voraussetzung der Energiewende und würde vielen von Umsiedlung bedrohten Anwohnern im Leipziger Land und der Lausitz ihre Heimat erhalten. Ein Klimaschutzgesetz ist notwendiger denn je und macht den Umstieg planbar für die deutsche Wirtschaft un die Verbraucher. Die Einführung einer Kindergrundsicherung für alle Kinder, unabhängig vom Geldbeutel und Familienstand ihrer Eltern, ist gerade hier bei uns in Sachsen ein Beitrag, die verbreitete Kinderarmut entschieden zu bekämpfen. Auch die grünen Planungen für eine tiergerechte Haltung, die weder Mensch noch Umwelt schadet, ist mit Blick auf den Ausbau von Massentieranlagen hier in Sachsen besonders bedeutsam."
"Für uns werden diese Themen im Bundestagswahlkampf zweifellos eine zentrale Rolle spielen."
Im Vorfeld des Mitgliederentscheids hatten alle die Möglichkeit, online über die GRÜNEN Schlüsselprojekte zu diskutieren. Die beiden GRÜNEN-Spitzenkandidaten in Sachsen, Monika Lazar und Stephan Kühn, sowie die Landesvorsitzenden Claudia Maicher und Volkmar Zschocke, haben ihre persönlichen Lieblingsprojekte aus den 58 Vorschlägen vorab online ausgewählt.
Online-Debatte zum GRÜNEN Mitgliederentscheid

Die Lieblingsprojekte von Monika Lazar, Stephan Kühn, Claudia Maicher und Volkmar Zschocke

Den ganzen Beitrag lesen auf: Grüne Sachsen News

Mitgliederentscheid am Wochenende: Auch in Sachsen wird GRÜNE Politik von Mitgliedern bestimmt

An diesem Wochenende findet zum ersten Mal ein bundesweiter Mitgliederentscheid von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN statt. Auch die mehr als 1.300 Mitglieder in Sachsen können bestimmen, welche der 58 GRÜNEN-Schlüsselprojekte nach einer möglichen Regierungsbeteiligung im Bund als erstes umgesetzt werden sollen. Auf mehreren Versammlungen im Land besteht die Möglichkeit, vor Ort zu diskutieren und abzustimmen.
Claudia Maicher, grüne Landesvorsitzende in Sachsen, freut sich über die lebendige Mitmachkultur und setzt darauf, dass auch spezifisch Sachsen betreffende Projekte im Bundestagswahlkampf wichtig werden:
"Unsere Mitglieder haben am Wochenende die Wahl, wo wir im Bund ab dem 22. September als erstes anpacken wollen. Viele der bundespolitisch bedeutsamen Projekte, die beim GRÜNEN-Mitgliederentscheid zur Wahl stehen, sind für uns in Sachsen besonders wichtig. Braunkohleausstieg und Klimaschutzgesetz, aber auch die Kindergrundsicherung und die GRÜNEN Pläne für ein Ende der ausufernden Massentierhaltung sowie viele weitere Punkte aus dem GRÜNEN-Programm sind gut für Sachsen."
"Die Vermeidung neuer Braunkohletagebaue ist eine Voraussetzung der Energiewende und würde vielen von Umsiedlung bedrohten Anwohnern im Leipziger Land und der Lausitz ihre Heimat erhalten. Ein Klimaschutzgesetz ist notwendiger denn je und macht den Umstieg planbar für die deutsche Wirtschaft un die Verbraucher. Die Einführung einer Kindergrundsicherung für alle Kinder, unabhängig vom Geldbeutel und Familienstand ihrer Eltern, ist gerade hier bei uns in Sachsen ein Beitrag, die verbreitete Kinderarmut entschieden zu bekämpfen. Auch die grünen Planungen für eine tiergerechte Haltung, die weder Mensch noch Umwelt schadet, ist mit Blick auf den Ausbau von Massentieranlagen hier in Sachsen besonders bedeutsam."
"Für uns werden diese Themen im Bundestagswahlkampf zweifellos eine zentrale Rolle spielen."
Im Vorfeld des Mitgliederentscheids hatten alle die Möglichkeit, online über die GRÜNEN Schlüsselprojekte zu diskutieren. Die beiden GRÜNEN-Spitzenkandidaten in Sachsen, Monika Lazar und Stephan Kühn, sowie die Landesvorsitzenden Claudia Maicher und Volkmar Zschocke, haben ihre persönlichen Lieblingsprojekte aus den 58 Vorschlägen vorab online ausgewählt.
Online-Debatte zum GRÜNEN Mitgliederentscheid

Die Lieblingsprojekte von Monika Lazar, Stephan Kühn, Claudia Maicher und Volkmar Zschocke

Den ganzen Beitrag lesen auf: Grüne Sachsen News