Die beliebtesten Reiseziele der Deutschen

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Die großen Ferien rücken immer näher und obwohl man es, wenn man so das Wetter draußen betrachtet, nicht immer glauben will, liegt der Sommeranfang nur noch wenige Tage entfernt. In Deutschland verreist man traditionell im Sommer. Das mag zum einen daran liegen, dass wir von unserem eigenen Sommer meist ziemlich enttäuscht sind, andererseits ist das aber auch die Zeit, wenn viele Familien die langen Sommerferien dazu nutzen, sich in die Ferne zu begeben. Doch muss es immer gleich das andere Ende der Welt sein?

Nein, denn wie immer mehr Umfragen und Studien feststellen, verreisen die Deutschen eigentlich ganz gerne im eigenen Land. Besonders die deutschen Küsten oder die Berge im Süden des Landes sind hierbei beliebt. Doch auch Städtereisen in die größeren Metropolen des Landes oder kleinere Geheimtipps sind im Kommen. Vorteil hierbei ist: man zahlt nicht so viel Geld für die Anreise, muss nicht erst ins Flugzeug steigen und unterstützt auch noch die Tourismusbranche im eigenen Land.

Dennoch gibt es auch zahlreiche deutsche Touristen, die sich lieber ins Ausland bewegen, wenn die großen Ferien nahen. Ein Renner bei den Deutschen ist nach wie vor die spanische Insel Mallorca, aber auch das italienische Festland oder die Kanarischen Inseln, die ebenfalls zu Spanien gehören. Ebenfalls gut besucht sind die deutschen Nachbarländer wie Österreich, Schweiz, Niederlande oder Dänemark, wobei sich ein Urlaub hier kaum von einem Urlaub im eigenen Land unterscheidet, wenn man von der Sprache einmal absieht. Wer jetzt kurz vor Ferienbeginn sich doch dazu entschließt, der feuchten Heimat den Rücken zu kehren und sich ins ein größeres Urlaubsabenteuer zu stürzen, sollte es einmal im Internet probieren und sich dort die besten Angebote anschauen. Eine tolle Auswahl gibt es unter anderem bei Travelantis aus Leipzig. Hier findet jeder etwas Passendes für den eigenen Urlaub.