Moderne Waschbecken für jedermann

Wem ist es nicht schon einmal passiert? Man ist unachtsam, noch nicht ganz wach oder einfach in Eile – und schon fällt der Parfüm-Flakon aus der Hand während man vor dem Badezimmerspiegel steht und mit einem Krachen entsteht ein Sprung im Waschbecken. Egal, was in das Waschbecken fällt, meistens überlebt es den Sturz. Haarbürsten, Fön, Cremetigel oder ähnliches – alles bleibt heil, nur das Waschbecken nicht. Meist ist es nur ein feiner Riss, der aber schnell unschön aussieht, da sich dort natürlich Schmutz und Bakterien ansiedeln können, was zu Verfärbungen führt. Bei jedem Gang ins Badezimmer fällt der Blick als erstes auf das nicht intakte Waschbecken und man ärgert sich solange bis der Schaden behoben ist.

Auswechseln statt Ausbessern
Eine Ausbesserung des Schadens ist nicht möglich, da die Waschtische in den meisten Fällen aus einer Gesamteinheit gebrannter Keramik handelt. Was nach einer komplizierten und langwierigen Geschichte anhört, ist meist einfacher und schneller vollbracht als gedacht. Der kosmetische Effekt für das Badezimmer ist dabei noch gar nicht einbezogen. Häufig wird einfach das Vorgängermodell wieder eingebaut und schnell hat man wieder sein 08/15-Waschtisch vor sich. Dabei ist es so einfach das gesamte Erscheinungsbild eines Bades zu verändern, wenn man sich für eine moderne, eventuell nicht alltägliche Variante entscheidet. Dabei muss es sich nicht einmal um die eigenen vier Wände handeln, denn es gibt viele preiswerte Lösungen, mit denen man auch in der Zeit des Mietverhältnisses seine Freude haben kann. Denn so kompliziert und kostenaufwendig ist es nicht, sich ein bisschen Luxus zu gönnen. Wichtig ist es zu überprüfen, ob der Fliesenspiegel in einem brauchbaren Zustand ist oder ob man ihn eventuell erneuern muss. Das ist zwar ein kleiner Mehraufwand, der sich aber auf jeden Fall lohnt. Wenn es sich auch nur um einen Fliesenspiegel handelt und nicht wandhoch gefliest wird, halten sich auch die Kosten gering und überschaubar.

Einzug der Moderne
Ganz IN sind zurzeit die sogenannten Aufsatzwaschtische. Im Gegensatz zu den herkömmlich Waschbecken werden diese entweder auf eine Art Arbeitsplatte oder Aufbauschrank montiert. Das sieht nicht nur schick und modern aus, sondern man hat zusätzlich Platz neben und unter dem Waschbecken. Waschtische und Waschbecken von Reuter  sind qualitativ sehr gut und man findet dort die größte Auswahl. Auch Tipps werden hier vermittelt und man wird ständig über Angebote informiert. Ein Auswechseln ist also nicht so schwierig und aufwendig, wie man denkt. Es wird Zeit für einen Wechsel zu einem modernen Stil.