Massentierhaltung und Lebensmittelskandale: Wie vegetarisch soll es sein?

Leipzig. Das Thema gesunde und umweltfreundliche Ernährung ist ein Dauerbrenner in deutschen Küchen. Die Diskussion um einen vegetarischen Tag in öffentlichen Kantinen zeigt das. Die GRÜNE-Bundestagsfraktionsvorsitzende Renate Künast ist – wie schon länger geplant – am kommenden Dienstag zu Gast im „Offenen Garten Annalinde“ in Leipzig. Künast wird nicht nur über die Themen Landwirtschaft, Massentierhaltung, Fleischkonsum und Verbraucherverhalten reden, sondern auch gleich das Gemüse für eine am darauf folgenden Donnerstag in Leipzig startende GRÜNE Veranstaltungsreihe ernten.
Sachsens GRÜNEN-Spitzenkandidatin Monika Lazar freut, dass das Thema Ernährung so intensiv diskutiert wird und Renate Künast dazu in Leipzig begrüßen zu dürfen:
„Wir essen 60 Kilo Fleisch pro Kopf im Jahr. Wir wollen in unserem Land aber keine Massentierhaltung mehr. Auch die beständigen Lebensmittelskandale sind wir leid. Was bei uns auf die Teller kommt, hat größere Auswirkungen als wir manchmal denken.“
Gerade das schwarz-gelb regierte Sachsen sei ein Land der Tierfabriken: „Allein 2008 und 2009 pumpte Sachsen 44 Millionen Euro Zuschüsse in den Bau neuer Geflügel- und Schweinemastanlagen – ein trauriger Rekord in Deutschland. In Sachsen wird Fleisch im Schnitt noch billiger produziert als anderswo in der Republik. Das ist weder gut für die Bauern, noch für die Tiere. Und mit Gestank und anderen Verschmutzungen locken wir auch keine Touristen nach Sachsen.“
Lazar, selbst seit vielen Jahren Vegetarierin, fordert keinen staatlich verordneten Vegetarismus: „Wenn wir GRÜNE einen vegetarischen Tag in öffentlichen Kantinen vorschlagen, dann geht es nicht um Zwangsverordnungen. Jede und jeder Einzelne kann selbst bestimmen. Es geht darum, darauf aufmerksam zu machen, dass es anders geht und anders gehen muss. Ein vegetarischer Tag wäre ein Schritt für die Beendigung der Massentierhaltung und für eine gesunde Ernährung.“
Erst in der Nacht zum Freitag sind auf dem Leipziger Flughafen fast 50.000 lebendige Küken in einem Flugzeug verbrannt. „Eine Tierindustrie, die solche Transporte hervorbringt, soll endlich der Vergangenheit angehören. Dafür können wir etwas tun“, so die Bundestagsabgeordnete abschließend.

***
Renate Künast am 13.08. in Leipzig
Ort: Offener Garten ANNALINDE, Zschochersche Straße 12, Leipzig
Zeiten:
18.30 Uhr: Renate Künast erntet im offenen Garten
18.45 Uhr: Pressegespräch mit Renate Künast
19.30 Uhr: Diskussion mit Renate Künast im Gartencafé
Pressemitteilung 2013-60 vom 11. August 2013

Den ganzen Beitrag lesen auf: Grüne Sachsen News