Immobilien in Sachsen erwerben

Immobilien in Sachsen erfreuen sich momentan größter Beliebtheit. Auf Grund der günstigen Kredite und den humanen Preisen werden zurzeit viele Immobilen in Sachsen gekauft. Durch die Finanzkrise sind die Zinsen extrem gefallen. Dadurch werden Investitionen gefördert. Durch den günstigen Zinssatz kommt man momentan so günstig wie noch nie an Kredite. Eine der beliebtesten Investitionen sind immer noch Immobilien. In der ehemaligen DDR und vor allem in Sachsen sind die Preise für Immobilen noch günstig. Im Gegensatz zum Rest von Deutschland zahlt man in Sachen für eine Immobile rund 20% weniger.

Die Lage der Immobile ist entscheidend
Innerhalb von Sachen gibt es noch erhebliche Unterschiede was den Preis einer Immobilie angeht. Grundlegend kann man sagen, dass eigentlich alle Städte unter dem Preisniveau von ganz Deutschland liegen, bis auf Dresden und Leipzig. Die beiden größten Städte in Sachsen erleben derzeit einen regelrechten Boom. Die Einwohnerzahlen verbessern sich stetig und auch kulturell entwickeln sich die Städte weiter. Dadurch werden sie noch beliebter bei Anlegern. Die kleineren Städte in Sachsen sind auf dem Immobilienmarkt nicht so gefragt. Grund dafür ist, dass die Städte im Durchschnitt eine recht alte Bevölkerung haben und auch immer kleiner werden. Dasselbe Schicksal haben aber viele größere Städte in Sachsen, besonders in Chemnitz ist die Lage prekär. Innerhalb von zehn Jahren verlor Chemnitz fast sieben Prozent aller Einwohner.

Möglichkeiten zur Anlage im Immobilienmarkt
Die beiden Aushängeschilder von Sachsen, Leipzig und Dresden, sind immer noch sehr beliebt von Anleger. Da man auch in den nächsten Jahren weiter mit einem Wachstum in den beiden Städten rechnet gelten die Immobilen dort als sehr risikoarm. Man kann in der Regel davon ausgehen, dass sich der Wert einer Immobilie in Leipzig und Sachsen in den nächsten Jahren noch weiter steigert. Allerdings ist der Einstiegspreis in den letzten Jahren immer höher geworden. Deshalb benötig man schon ein hohes Kapital für einen Einstieg oder man muss einen relativ hohen Kredit aufnehmen. Die anderen Städte in Sachsen ist das Risiko höher. Man sollte unbedingt darauf achten, wie sich die Städte in den letzten Jahren entwickelt haben. Es gibt auch wenige kleinere Städte, die in den letzten Jahren immer attraktiver geworden sind. Fast immer liegen diese in der unmittelbaren Nähe von Leipzig oder Dresden.

Fazit
Abschließend kann man sagen, dass Immobilien immer noch sehr beliebt sind. Allerdings sollte man sich vor dem Kauf einer Immobilie immer beraten lassen, am besten sollte man immer mehrere Meinungen einholen um sich abzusichern. Außerdem ist die Entwicklung der Stadt sehr wichtig.

Quelle:
http://www.s-immobilien.de/Immobilien/Immobilien-Sachsen/