GRÜNE unterstützen Solidaritätskundgebung in Schneeberg – Nazis keine Chance zur Hetze gegen Flüchtlinge geben

Dresden/Schneeberg. Der Landesvorstand von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Sachsen schließt sich dem Aufruf zu einer friedlichen Solidaritätskundgebung für eine menschenwürdige Flüchtlingspolitik an diesem Sonnabend in Schneeberg an. Die rechtsextreme NPD hat für diesen Tag erneut zu einem Fackelzug durch Schneeberg angekündigt. Sie macht damit Asylsuchende und Flüchtlinge weiter zur Zielscheibe rassistischer Hetze.
"Wir dürfen Schneebergs Straßen auf keinen Fall der NPD überlassen. Ihre fremdenfeindlichen Parolen und Fackeln sind brandgefährlich. Sie führen nicht zu Verbesserungen in der Flüchtlingspolitik, sondern ermutigen rassistische Täter. Welche Welle rassistischer und neonazistischer Gewalt gegen Flüchtlinge, Asylsuchende und Migranten durch solche Parolen ausgelöst werden kann, haben wir bitter erlebt. Das
darf sich nicht wiederholen", erinnert der GRÜNEN-Landesvorsitzende Volkmar Zschocke an die Folgen des Wegschauens gegenüber Neonazis.

Zschocke wird am Sonnabend selbst in Schneeberg sein, um sich gegen Neonazis und für Solidarität und Menschenwürde einzusetzen:
"Wir werden in Schneeberg unsere ungeteilte Solidarität mit allen Flüchtlingen bekunden. Wer mit Hoffnungen auf ein besseres Leben nach Sachsen kommt, soll auch eine echte Chance darauf bekommen."
"Auf dem Rücken der Asylsuchenden versucht die NPD aggressive Stimmung vor Ort zu machen. Wir müssen uns mit den Gefahren der Nazi-Hetze auseinandersetzen. Vergessen dürfen wir dabei nicht, dass in Schneeberg und Sachsen viele Flüchtlinge zu allererst auf unseren Schutz und unsere Hilfe angewiesen sind. Viele sind vor Krieg, Diskriminierung und
Verfolgung geflüchtet", erinnert der GRÜNEN-Vorsitzende an die vielfach grausamen Ursachen der Flucht.
Zur Demo ruft ein antifaschistisches Bündnis für Sonnabend, dem 02.11.2013, um 16:30 Uhr, in Schneeberg/Erzgebirge auf. Neben Zschocke wird auch der GRÜNEN-Bundestagsabgeordnete Stephan Kühn in Schneeberg sein.
Bereits am Freitagabend lädt der GRÜNE Kreisverband Erzgebirge Bürgerinnen und Bürger zu einem Benefizkonzert „Hutzenobnd für Menschlichkeit“ mit der erzgebirgischen Band "De Krippelkiefern" in die "Goldne Sonne" in Schneeberg ein.

Pressemitteilung 2013-86 vom 31.10.2013

Den ganzen Beitrag lesen auf: Grüne Sachsen News