Jusos Sachsen: „Konsequenzen ziehen, Zivilgesellschaft stärken!“

„Zwei Jahre nach der Selbstenttarnung der Neonazistischen Terrorgruppe NSU fällt die Bilanz der politischen Aufarbeitung ernüchternd aus: Die Mordserie ist ebensowenig vollständig aufgeklärt, wie die Verstrickung staatlicher Stellen. Nennenswerte politische Konsequenzen hat es bis heute nicht gegeben.“ so Tommy Jehmlich, Landesvorsitzender der Jusos Sachsen.

Den ganzen Beitrag lesen auf: SPD Sachsen – Anpacken. Für Sachsen.