Martin Dulig erneut in den Parteivorstand gewählt

Mit einem starken Ergebnis ist Martin Dulig, Vorsitzender und Spitzenkandidat der SPD Sachsen zur Landtagswahl 2014, erneut in den Bundesvorstand der SPD gewählt worden. Martin Dulig wurde im ersten Wahlgang in den Vorstand gewählt.

Dulig bedankte sich für den deutlichen Vertrauensbeweis der Delegierten:
„Das Ergebnis gibt mir und der sächsischen SPD einen deutlichen Rückenwind für die anstehende Landtagswahl in Sachsen. Dafür möchte ich mich bedanken.

Die Delegierten haben mit ihrer Entscheidung gezeigt, wie wichtig es für eine Volkspartei wie die SPD ist, die Interessen der ostdeutschen Bundesländer auch auf höchster Ebene einzubinden. Als Stimme des Ostens werde ich mich auch weiterhin für die Vollendung der sozialen Einheit in Deutschland einsetzen. Rentengerechtigkeit und Lohngleichheit in Ost und West sind nur zwei Bausteine der noch zu erledigenden Aufgaben. Wir sind in den letzten zwanzig Jahren gute Schritte vorangekommen, haben aber auch noch einige vor uns. Das will ich anpacken.“

Den ganzen Beitrag lesen auf: SPD Sachsen – Anpacken. Für Sachsen.