Tagesgeldkonto: Umweltbewusstsein wird belohnt

Das Umweltbewusstsein in Deutschland ist mit Einführung der EEG-Umlage weiter in den Fokus der Medien gerückt. Die Möglichkeit, mithilfe erneuerbarer Energien auf den Abbau fossiler Rohstoffe zu verzichten und die Natur zu schonen, hat in vielen Unternehmen für einen regelrechten Umbruch gesorgt.

Hinzu kommt, dass nachhaltiges Wirtschaften an Bedeutung zunimmt und zum Beispiel von der Ethikbank belohnt wird: Sie vergibt einen Bonuszins an Geschäftskunden, die ein Tagesgeldkonto eröffnen wollen und mit einem Ökosiegel oder Zertifikat (u.a. EMAS, ISO 14001) ausgezeichnet wurden – oder sich für den Umweltschutz bzw. die Jugend- oder Entwicklungshilfe engagieren. Denn die Förderung von Stiftungen, gemeinnützigen Organisationen und Ökobetrieben kann das Umweltbewusstsein noch weiter stärken. Weitere Informationen über die Ethikbank und den Bonuszins finden Sie in dieser Übersicht.

Ökosiegel in der Übersicht

Sie haben Sie bestimmt schon auf verschiedenen Produkten gesehen und noch nie weiter darüber nachgedacht, wofür die verschiedenen Siegel eigentlich stehen. Daher geben wir Ihnen einen kleinen Überblick über die wichtigsten Ökolabel:

  1. Das Biosiegel: Man findet es auf Artikeln, die frei von Pestiziden, Kunstdünger und gentechnisch veränderten Zusätzen sind. Ebenso garantiert das Siegel, dass ein Produkt mindestens zu 95 % aus einer biologisch betriebenen Landwirtschaft stammt.
  2. Pro Planet: Dieses Siegel gehört zur REWE-Gruppe und garantiert, dass die damit gekennzeichneten Produkte nicht nur eine hohe Qualität, sondern auch positive ökologische oder soziale Eigenschaften aufweisen.
  3. Bioland: Produkte, die über den Mindeststandard von 95 % (wie bei dem Biosiegel) hinausgehen, werden mit diesem Siegel ausgezeichnet. Größter Anbauverband ist in diesem Fall Bioland – dort sind die Richtlinien besonders streng.
  4. Naturland: Nach Bioland ist Naturland der zweitgrößte Anbauverband, der ebenfalls strengen Richtlinien in puncto Erzeugung und Verarbeitung unterliegt. Sein Siegel findet man unter anderem auf Öko-Tannenbäumen.

Bild: © Comstock Images/Stockbyte/Thinkstock