Dulig zum Spitzenkandidaten der sächsischen SPD gekürt

Der SPD-Landesvorsitzende Martin Dulig ist am Samstag von den 80 Delegierten der Landeswahlkonferenz in Frankenberg zum Spitzenkandidaten gekürt worden. Er erhielt 89 Prozent der Stimmen. „Der Freistaat Sachsen darf in Zukunft nicht mehr nur verwaltet, sondern muss gestaltet werden. Dafür brauchen wir eine starke sächsische SPD, für die ich kämpfen will“ sagte Dulig. „Ich will aber auch Vertrauen in die Politik zurückgewinnen, denn unser größter Gegner ist nicht die CDU, sondern der Vertrauensverlust in die Politik.

Den ganzen Beitrag lesen auf: SPD Sachsen – Anpacken. Für Sachsen.