Sockelheizleisten – Das innovative Heizsystem

Wandheizung, Bodenheizung oder doch ein Kamin? Es gibt in der heutigen Zeit viele unterschiedliche Heizsysteme und natürlich fragt man sich als Verbraucher, welches Heizsystem das Richtige für die eigenen vier Wände ist? Seit einigen Jahren sind Sockelheizleisten sehr beliebt und bietet eine gute Alternative zu den herkömmlichen Heizmethoden an.

Was ist eine Sockelheizleiste?
Die Sockelheizleiste ist eine Heizleiste, die knapp über den Boden verläuft. Meist verläuft sie entlang der Innenseite der Außenwände. Die erwärmte Luft der Sockelheizleiste steigt dann die Wand hinauf und erhitzt somit die Wandoberfläche. Selbstverständlich bleibt es nicht dabei, denn durch die Strahlungswärme gibt die Wand die Wärme an den Innenraum ab und man bekommt ein kuschelig warmes Heim.

Die Vorteile der Sockelheizleiste
Die Sockelheizleiste wälzt die erwärmte Luft, nicht wie herkömmliche Heizsysteme, um, sondern sie verteilt großflächige Wärmestrahlung. Somit wird nicht nur ein bestimmter Teil des Raumes gut beheizt, sondern der gesamte Innenbereich bekommt eine gleichmäßige Temperatur, wie es bei anderen Heizkörpern nicht der Fall ist. Darüber hinaus kann man sogar Heizenergie einsparen. Durch die Strahlungsheizung der Sockelheizleiste wird die Behaglichkeitsempfindung des Menschen viel schneller erreicht, wie es bei Konvektionsheizungen nicht üblich ist. Somit wird nicht so viel Energie erzeugt und dies zeigt sich deutlich bei den Kosten. Im Jahr kann man zwischen 25 bis 30 Prozent Heizkosten einsparen, wenn man sich für eine Sockelheizleiste entscheidet.

Der Kauf und die Verlegung der Sockelheizleiste
Es gibt zwei Arten der Sockelheizleiste. Man kann sich für die Elektroheizleiste entscheiden oder auch die wasserführende Heizleiste bevorzugen. Beide Modelle haben ihre Vorteile und natürlich ist es wichtig, dass man sich zuvor von einem Fachmann beraten lässt. Man bekommt unter www.energy-com.de nicht nur zahlreiche Informationen, sondern kann auch gleich das geeignete Modell erwerben. Dies dauert meist nur wenige Minuten und auch die Verlegung der Sockelheizleiste ist dann kein großes Problem mehr. Die Montage der Leiste ist ausgesprochen einfach und man kann die Leiste auch an älteren oder denkmalgeschützten Gebäuden anbringen. Man muss keine Wände beschädigen oder diese gar aufstemmen. Die Elektroheizleiste wird einfach über eine kabellose Funksteuerung mit der Steckdose verbunden und durch ein Thermostat geregelt. Auch eine wasserführende Heizleiste benötigt keinen großen Aufwand und wird in wenigen Minuten angebracht.