Motivierte Mitarbeiter garantieren Erfolg: Kaffee, Vergünstigungen und Events

Motivierte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind ein Erfolgsgarant für Unternehmen. Sie identifizieren sich mit dem Unternehmen, stecken ihr Herzblut in die Arbeit und fühlen sich rundum wohl. Dass so eine Motivation nicht von alleine kommt, versteht sich von selbst. Mitarbeiter/-innen wollen an Bord genommen, gepflegt und immer wieder neu fasziniert werden. Das kann bedingt und in kleinem Maßstab über das Gehalt funktionieren, aber Geld alleine ist nicht alles.

Langfristige Bindung durch angenehmes Betriebsklima
Die Auszahlung eines Bonus und Gehaltserhöhungen wirken sich zwar kurzfristig auf die Motivation aus, sind aber wenig nachhaltig. Viel wichtiger ist ein angenehmes Arbeitsklima. Mitarbeiter/-innen, die sich nicht nur kurz im Büro zunicken und dann hinter ihrem Computerbildschirm verschwinden, sondern sich auch mal zu einem Plausch in der Kaffeeecke treffen, arbeiten viel effizienter zusammen. Sie können sich bei der Arbeit kurz entspannen, trinken vielleicht einen Kaffee miteinander oder essen etwas Obst, unterhalten sich über Freizeit, Hobbys und Kinder. Das berufliche Miteinander geht nahtlos in ein privates Netzwerk über und gefühlt stimmt die Work-Life-Balance. Unter dieses Stichwort fällt auch das Home Office: Natürlich sind feste Regeln und halbwegs klare Arbeitszeiten nötig, damit Menschen sinnvoll miteinander arbeiten und sich gegenseitig zuarbeiten können. Aber dafür müssen nicht alle gleichzeitig im Büro sein. Home Office ermöglicht Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, flexibel und effizient von zu Hause aus zu arbeiten – solange sie hochwertiges Equipment von der Firma gestellt bekommen. Das trägt ebenfalls zur allgemeinen Zufriedenheit bei.

So macht die Zusammenarbeit Spaß!
Gemeinsame Unternehmungen, früher unter dem Begriff Betriebsausflug bekannt, fördern ebenfalls die Zusammenarbeit. Mitarbeiter/-innen, die gemeinsam Abenteuer erleben, sich miteinander fortbilden und gemeinsam Freizeit verbringen, arbeiten besser zusammen und springen gerne füreinander ein. Das ist dem Erfolg eines Unternehmens durchaus zuträglich. Sinnvolle Unternehmungen gibt es viele: Von Tischkicker und Billardtisch im Pausenraum über gemeinsames Grillen im Sommer bis hin zu betrieblich verordneten Klettertrainings ist alles möglich.

Von Anfang an mittendrin
Dass neue Mitarbeiter/-innen nicht sofort im Team aufgenommen sind und sich am ersten Arbeitstag noch alles andere als zu Hause fühlen in ihrem Büro, ist ganz natürlich. Sie benötigen Zeit, sich einzuleben. Ein guter Chef zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass er von Anfang an ansprechbar ist und sich die Zeit nimmt, auf die Bedürfnisse neuer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen einzugehen. Mit gemeinsamen Events in der Willkommensphase werden Neueinsteiger schnell integriert und können sich einfacher mit ihrem Unternehmen identifizieren. Eine wertschätzende Kultur des lösungsorientierten Arbeitens ist der schnellen Integration ebenfalls zuträglich.

Perks. Die steuerfreien Extras und Vergünstigungen
Es gibt einfach keinen treffenden deutschen Begriff dafür, wenn die Arbeit nicht nur mit dem Gehalt vergütet wird, sondern kostenlose Goodies und Vergünstigungen zur Verfügung stehen. Hier sind die Möglichkeiten eigentlich unendlich: Rabatte bei den unternehmenseigenen Produkten und Dienstleistungen sind genauso beliebt wie freie Mahlzeiten während der Arbeitszeit, vergünstigtes (gesundes) Essen in der Betriebskantine. Manche Unternehmen stellen ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ebenfalls Babysitting-Dienste, Reinigungskräfte für die Privatwohnung, Plätze in der betriebsinternen Kinderbetreuung oder ein kostenloses Sportprogramm zur Verfügung. Das alles hilft, sich während der Arbeitszeit wirklich nur auf die Arbeit zu konzentrieren. Denn wenn im privaten Bereich für alles gesorgt ist, bleibt der Kopf frei.

Bezahlter Urlaub ohne Limit
Einen ganz besonderen Weg geht das Unternehmen Evernote: Solange die Mitarbeiter/-innen alle Projekte fristgerecht und zuverlässig zum Abschluss bringen, wird die Arbeitszeit nicht erfasst, Urlaubstage werden nicht gezählt. Wie lange und oft jemand arbeitet, ist völlig irrelevant, es zählt nur das positive Ergebnis. Der Ansatz gibt den Mitarbeitern mehr Verantwortung für das, was sie tun, und belohnt sie gleichzeitig mit mehr Freizeit für gute Arbeit.

Die Magie liegt in der Mischung
Nicht alle diese Maßnahmen sind für jedes Unternehmen umsetzbar oder geeignet. Am Ende ist es wohl die Mischung, die die Motivation bei den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen aufrecht hält. Und eine einzigartige Unternehmenskultur, mit der sich die Menschen identifizieren können, lässt sich nicht pauschalisieren: Letzten Endes muss nicht nur jedes Unternehmen Mitarbeiter/-innen finden, die zu ihm passen, sondern jeder Arbeitnehmer/jede Arbeitnehmerin muss auch das individuell passende Unternehmen finden.