CFC verliert gegen die Würzburger Kickers


Zum 16. Spieltag der 3. Liga-Saison 17/18 war der FC Würzburger Kickers zu Gast bei unseren Himmelblauen. Am Ende behielten die Gäste die Oberhand und unser CFC verlor mit 0:3 (0:0).
Chefcoach Horst Steffen stellte im Vergleich zum letzten Ligaspiel gegen den SV Meppen auf einer Position um. Für Marcus Mlynikowski rückte CFc-Eigengewächs Tom Scheffel auf die linke Verteidigerposition.
Zu Beginn der Partie merkte man beiden Teams die Anspannung an, denn beide wollten mit einem Sieg die unteren Tabellenplätze auf Entfernung halten. So kam es erst in der 12. Spielminute zur ersten kleinen Chance. Diese hatten die Gäste durch den Ex-Chemnitzer Dennis Mast, der sich zentral freilief und von links bedient den Ball über das Tor setzte. Unsere Himmelblauen hatten die beste Chance durch Fabio Leutenecker, der zusammen mit Florian Hansch einen Angriff einleitete und sich im Rückraum anbot. Sein Schuss zappelte aber nur im Außennetz. Unser CFC und auch die Gäste von Cheftrainer Michael Schiele bemühten sich im Angriffsspiel, aber konnten keine zwingenden Torchancen erspielen. So blieb es zur Halbzeit beim leistungsgerechten 0:0.
In der Halbzeitpause war CFC-Cheftrainer Horst Steffen gezwungen umzustellen. Marc Endres blieb verletzt in der Kabine und wurde durch Janik Bachmann ersetzt. Keine fünf Minuten nach Wiederanpfiff verloren unsere Himmelblauen den Ball im Aufbauspiel in der gegnerischen Hälfte und in Person von Simon Skarlatidis erzielten die Würzburger die Führung (51′). Dann ging es wieder ganz schnell. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld köpfte Sebastian Schuppan zum 0:2 den Ball ein. Der CFC hatte nach dem Rückstand nicht viele Ideen und fand keine Mittel die routinierte Würzburger Defensive zu überwinden. Nur Daniel Frahn hatte nach einem Freistoß von Dennis Grote per Kopf die Chance zu verkürzen, aber die Kugel streifte über die Querlatte. (64′) Auch der eingewechselte Okan Aydin hatte kein Glück. Sein Flachschuss aus der zweiten Reihe flog am Würzburger Kasten vorbei (81′). Fünf Minuten vor dem Ende wurden die Kickers wieder aktiver und erzielten erneut in Person von Simon Skarlatidis den 0:3 Endstand.
Die Niederlage gilt es jetzt für unsere Himmelblauen abzuhaken und die Köpfe oben zu lassen. Schon am kommenden Freitag können auswärts beim SC Preußen Münster wieder Punkte gesammelt werden. Anpfiff im Preußenstadion ist unter Flutlicht 19:00 Uhr. Tickets für die Partie erhaltet ihr an der Tageskasse in Münster.

Den ganzen Beitrag lesen auf: Der CFC-Newsticker