Traditionstreffen des Vereins erlebt wunderbaren Auftakt


Vereinsfotograf Karl Wagner, selbst Urgestein des des CFC, war schon selbst sehr überwältigt. "Dass ich die nochmal alle vor die Linse bekommen." und meinte damit die vielen Ehemaligen des Chemnitzer FC, die sich zum Jahresausklang im Forsthaus Grüna getroffen hatten. Gleich kramte er eine Story aus seiner Erinnerung heraus, die ihm gerade einfiel als er Ojokojo Torunarigha vorbeigehen sah. So ging es den Meisten der über 90 Gäste, die vom Traditionsteam eingeladen waren. "Wir sind sehr glücklich, dass sich alle wohlfühlen und gute Gespräche mit den Ehemaligen des Vereins führen konnten." bemerkt Stefan Fritzsche vom Organisationsteam. Viele Spieler aus vergangenen Generationen hatten sich lange nicht gesehen und hatten sich natürlich viel zu erzählen. Die Jungen, wie Steffen Kellig und Mike Baumann, hatten Gelegenheit sich mit den Alten, Eberhard Taubert und Claus Kreul, aus der Meistermannschaft zu unterhalten. Natürlich war auch die aktuelle Personalsituation beim Club Gesprächsthema und die Nachricht vom Rücktritt des Vereinspräsidenten war Zündstoff für weitere Diskussionen. Die Gedanken über die Zukunft des Vereins bewegten alle Gemüter.

Den ganzen Beitrag lesen auf: Der CFC-Newsticker