Vorstandsvorsitzende Dr. Mathias Hänel tritt zurück

Der seit elf Jahren amtierende Vorstandsvorsitzende Dr. Mathias Hänel tritt zum 30.11.17 von seinem Amt beim Chemnitzer FC zurück.
Dr. Mathias Hänel übernahm den Chemnitzer FC 2006 nach dem Absturz bis in die Oberliga in wirtschaftlich und sportlich außerordentlich schwierigen Zeiten und führte ihn als Vorstandsvorsitzender mit dem Drittligaaufstieg 2011 zurück in den Profifußball. In seiner langjährigen Amtszeit wurde im Sommer 2016 das neue Stadion an der Gellertstraße eröffnet. „Ich habe mich nun, nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, mein Amt als Vorstandsvorsitzender der Himmelblauen niederzulegen. Dies verbinde ich mit dem Wunsch, dass unser CFC schnellstmöglich wieder in ruhiges Fahrwasser kommt. Kompetenz und menschliche Integrität der Entscheidungsträger sind dabei wesentliche Voraussetzungen,  damit ein Verein in Ruhe arbeiten und dann auch Erfolge einfahren kann“, erklärt Dr. Mathias Hänel. 
Er fügt hinzu: „Ich danke an dieser Stelle ganz herzlich allen haupt- und ehrenamtlichen Wegbegleitern, die mit mir sowohl die guten als auch die schweren Zeiten bestritten haben sowie unseren treuen Fans und Sponsoren, ohne deren Unterstützung der CFC nicht existieren könnte. Ein besonderer Dank gilt der Stadt Chemnitz für die über viele Jahre sehr gute Zusammenarbeit. Unserem Chemnitzer FC wünsche ich für die Zukunft alles Gute“.

Den ganzen Beitrag lesen auf: Der CFC-Newsticker