Der CFC in Salou – Tag 2


Der Morgen in Salou begann frisch. Kurz nach dem Aufstehen, wenn es 8:15 Uhr zum Frühstück geht, braucht man hier in Spanien noch eine dicke Jacke. 
Um 10:00 Uhr bat dann das Trainerteam auf den nicht weit von der Unterkunft entfernten Trainingsplatz zur ersten Einheit. Mittlerweile wärmte die Sonne am wolkenlosen Himmel die Luft, die Bedingungen waren perfekt für eine erste intensive Einheit: Nach der Erwärmung ging es für die Torhüter auf den Nachbarplatz zum Individualtraining. Die Feldspieler teilten sich in zwei Gruppen auf. Die erste Gruppe trainierte mit dem Ball, die andere Gruppe stärkte mit Stabilisations- und Kraftübungen die Physis – danach wurden die beiden Gruppen gewechselt. 
Der Chemnitzer FC erfreute sich außerdem über zahlreiche Trainingskiebitze – Knapp 50 Himmelblaue Fans machten sich auf den Weg nach Spanien und besuchten das Vormittagstraining. Die Himmeblauen möchten sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Mitgereisten bedanken!
Nach ca. 90 Minuten ging es dann zurück ins Camp. Bei gefühlten 20 Grad Lufttemperatur stand die Mittagspause an, in der vereinzelt Spieler für Interviews zur Verfügung standen.
Um 16:00 Uhr stand dann das zweite Training auf dem Plan. Dabei wurde hauptsächlich gemeinsam trainiert. Zu Abschluss gab es ein Trainingsspiel 3 x 10 Minuten, im dem es mit viel Einsatz und Intensität zur Sache ging. 
Morgen geht es dann um 15:00 Uhr im ersten von zwei Testspielen gegen den Regionalligisten 1. FC Germania Egestorf-Langreder. Das Spiel gegen den Siebten der Regionalliga Nord findet auf dem Sportplatz auf dem Trainingsgelände von Salou statt. Wir halten euch bei Facebook und Twitter live auf dem Laufenden, nach dem Spiel gibt es hier auf der Homepage wie gewohnt den Spielbericht.

Den ganzen Beitrag lesen auf: Der CFC-Newsticker