1:1 im Ostduell gegen den Halleschen FC


Am 29. 3.Liga-Spieltag in der Saison 17/18 trennten sich unsere Himmelblauen vom Halleschen FC vor 7.119 Zuschauern in der community4you ARENA 1:1 (0:0) unentschieden.

Chefcoach David Bergner stellte nach der 0:3-Niederlage in Köln auf lediglich einer Position um. Für Alexander Dartsch rückte Marcus Mlynikowski in die Viererkette.
Vor der Partie erwartet der Cheftrainer unserer Himmelblauen eine kampfbetonte und intensive Partie. Und die sollte es auch werden! Das erste Ausrufezeichen setzten unsere Himmelblauen nach einem Eckball. Aus dem Rückraum zog Florian Hansch direkt ab, setzte aber etwas zu hoch an, sodass die Kugel über die Querlatte flog (2′). Wenig später hatten die Zuschauer den Torschrei schon auf den Lippen, als nach einem Reinhardt-Freistoß die Kugel fast schon hinter der Linie war, aber die Kugel sprang vom Innenpfosten zurück in den Sechzehner. Letztendlich konnten die Hallenser klären (9′). Der HFC versuchte sich zu befreien und kam durch Marvin Ajani zum Abschluss, der aber ungefährlich über das Tor von Kevin Tittel ging (14′). Tom Baumgart wirbelte für unsere Himmelblauen erneut auf der linken Außenbahn und versuchte mit einem frechen Schlenzer HFC-Schlussmann Oliver Schnitzler zu überwinden, aber wieder prallte der Ball am Aluminium ab. Unsere Himmelblauen drückten weiter auf den Führungstreffer, aber weder Daniel Frahn (Volleyschuss, 35′), noch Marc Endres (Kopfball, 45+1′), die beide perfekt von Dennis Grote bedient wurden, trafen ins himmelblaue Glück. So ging es mit einem torlosen Remis in die Katakomben.
Nach der Pause gaben unsere himmelblauen Jungs weiter Gas. Wieder war es Dennis Grote der Myroslav Slavov im Strafraum stark bediente. Von unserem 1.97-Hünen landete der Ball bei Daniel Frahn, der Oliver Schnitzler aus Nahdistanz überwindete und zur CFC-Führung traf (48′). Nach der Führung igelten sich unsere Himmelblauen aber nicht ein, sondern spielten weiter mutig nach vorn, wollten das zweite Ding im Tor unterbringen und kamen durch Hansch (52′) und Frahn (67′) weitere Male gefährlich vor’s Tor. Halle wurde nun besser und versuchte die CFC-Kicker laufen zu lassen und wie aus dem Nichts, erzielte Erik Zenga nach einem Abpraller den Ausgleich für die Saalestädter (78′). Beide Teams neutralisierten sich jetzt gegenseitig. Unser CFC hatte in der Nachspielzeit erneut die Chance in Führung zu gehen, aber dem eingewechselten Okan Aydin blieb der Treffer verwehrt.
Somit blieb es am Ende beim 1:1-Unentschieden zwischen dem CFC und dem Halleschen FC. Am kommenden Sonntag, den 18.03.2018 gilt es gegen den SV Werder Bremen II ähnlich konsequent und spielfreudig aufzutreten, um die drei Punkte auf der Fischerwiese zu lassen. Tickets für das Heimspiel erhaltet ihr hier, im CFC-Fanshop und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Den ganzen Beitrag lesen auf: Der CFC-Newsticker