Gute Kontakte, gutes Programm

Torgau (TZ). KAP-Chef Uwe Narkunat fährt morgen zur 23. Internationalen Kulturbörse (IKF) nach Freiburg. Die TZ sprach im Vorfeld mit ihm. zum Artikel

Verdacht erhärtet

Arzberg (TZ). Im Zuge der Reparaturarbeiten an einer Kabelzuführung zu einem Arzberger Hauspumpwerk hat sich der Verdacht des Stromklaus erhärtet. zum Artikel

Mitwirkung mit Wirkung

Nordsachsen/Torgau (TZ). Ein reichliches Jahr ist es jetzt her, dass der Torgauer Volker Meißner seine Ausbildung zum Elternmitwirkungsmoderator begann. „Eltern-Was?“ Mit dieser Frage sieht sich der engagierte Elternsprecher immer wieder konfrontiert. zum Artikel

Immerhin 18 neue Stellflächen

Torgau (TZ). Seit einigen Tagen kann rund um die Abrissfläche der ehemaligen Konsum-Filiale am Rosa-Luxemburg-Platz geparkt werden. Und das kostenlos. Deshalb sind die Stellflächen auch immer schnell besetzt. zum Artikel

Kurzporträt: Christiane Fleck, Grundschulleiterin in Mockrehna

Mockrehna (TZ). Seit einem halben Jahr steht Christiane Fleck nun schon an der Spitze der Grundschule Mockrehna. Nachdem Leiterin Angela Jaßmann im Sommer in Rente gegangen war, trat die Eilenburgerin deren Nachfolge an. zum Artikel

Günther Wallraff liest am 6. Februar im Kulturhaus

Torgau (TZ). Als in den 80er-Jahren Günther Wallraffs „Ganz unten“ erschien, rissen sich unter anderem auch Studenten in Dresden um dieses Buch. Es machte sofort die Runde, wo es gerade erhältlich war – ob im Buchhandel oder am Zeitungskiosk um

Langer Samstagnachmittag in Dommitzsch

(Bezirksliga/Herren) Dommitzscher im Abstiegskampf zuhause gegen Pegau 3:2 und L.E. Volleys/Engelsdorf 2:3Volleyball (TZ). Die Lage im Vorfeld war den DSV-Volleyballern hinreichend klar: Abstiegskampf! Die Dommitzscher hatten am Samstag ein Heimspielturnier und mit zwei Siegen gegen die direkten Konkurrenten aus dem

Pokal ging ins Brandenburgische

9. Roland-Hallen-Cup des SV Roland Belgern für Frauen-MannschaftenFußball (TZ). Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Aber wenn sich drei streiten, wer freut sich dann? Richtig, derjenige mit dem besten Torverhältnis. So geschehen beim Roland-Hallen-Cup der Frauen. zum Artikel

Feist: Nachwuchssorgen – Wissenschaftsstandort Deutschland

Feist: BIOTechnikum. Leben erforschen – Zukunft gestalten Im Rahmen der Hightech-Strategie der Bundesregierung steht besonders der wissenschaftliche Nachwuchs im Fokus. Der Leipziger CDU-Bildungsexperte Dr. Thomas Feist: “Deutschland als Wissenschaftsstandort muss auf die kommenden Generationen setzen, um auch zukünftig im internationalen

Meyer: Ehrenamt als Pfund fürs ländliche Standortmarketing

Stephan Meyer ruft zu reger Beteiligung am Wettbewerb „Menschen und Erfolge – Aktiv für ländliche Infrastruktur“ auf Im Wettbewerb des Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) „Menschen und Erfolge – Aktiv für ländliche Infrastruktur“ sieht der Oberlausitzer CDU-Landtagsabgeordnete Stephan

Bellmann: Einlagensicherung – EU-Kommission verhandelt neu

Veronika Bellmann: Verbesserungen für Sparkassen- und Genossenschaftsbanken Der Europäische Rat, in dem die Staats- und Regierungschefs der Mitgliedstaaten vertreten sind hat gegenüber der Europäischen Kommission in Verhandlungen zur Einlagensicherung eine entscheidende Verbesserung für Sparkassen- und Genossenschaftsbanken erreicht. Dazu erklärt die

Bauerfeind gehört zu besten Arbeitgeber Deutschlands

Zeulenroda-Triebes/Duisburg – „Top Jobs“ gibt‘s bei der Bauerfeind AG in Zeulenroda-Triebes. Mit der gleichnamigen Auszeichnung steht die Firma auf der Liste der besten Arbeitgeber. zum Artikel

Tourismusexperten von Erich-Ohser-Haus begeistert

Die Tourismus Marketing Gesellschaft Sachsen (TMGS) zeigt sich von der neuen e.o.plauen Galerie beeindruckt. Ines Nebelung, Christina Czach und Eva Pötzsch von der TMGS besichtigten gestern das im September 2010 eröffnete Erich-Ohser-Haus in der Plauener Altstadt. zum Artikel

City-Plattenbau: Giebelgestaltung weiter unklar

Plauen – Der größte Plauener Wohnungsanbieter, die Wohnungsbaugesellschaft Plauen (WbG), saniert unter bewohnten Bedingungen derzeit einen Wohnblock auf der Bahnhofstraße. zum Artikel