Stadtteile Am Montag Sperrung für Straßenbahnlinie 9 in Markkleeberg

Wegen einer Havarie an einem Abwasserkanal wird vom Montag, den 24. Januar bis Freitag, den 28. Januar in Markkleeberg die Friedrich-Ebert-Straße zwischen Rathausstraße und Energiestraße in Richtung Energiestraße für den Verkehr gesperrt. Dies teilten die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) am Freitag

Eine Schwerverletzte nach Unfall zwischen Sitzenroda und Schmannewitz

Sitzenroda (TZ). Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es gestern, gegen 7.45 Uhr, zwischen den Ortschaften Schmannewitz und Sitzenroda. Zunächst kam eine Pkw-Fahrerin auf winterglatter Straße von der Fahrbahn ab und rutschte in den Graben. zum Artikel

JVA Torgau wird nicht geschlossen

Nordsachsen (TZ). Lange haben die Torgauer um den Erhalt der Justizvollzugsanstalt in der Stadt gebangt. Seit gestern jedoch steht fest: das Torgauer Gefängnis wird nicht geschlossen. Vielmehr entschied sich das sächsische Regierungskabinett in seiner gestrigen Sitzung dafür, die Ausrichtung der

Die Bundesstraße 87n im Mittelpunkt

Bad Düben/Nordsachsen (TZ). Mehr als 400 Vertreter aus allen Bereichen der Gesellschaft sind gestern der Einladung des Landrats zum Neujahrsempfang des Landkreises Nordsachsen gefolgt. Im Saal des Bad Dübener Heide Spa zog Landrat Michael Czupalla ein überwiegend positives Fazit des

Zwei ungleiche Schwestern

Nordsachsen (TZ). Die Abfallentsorgung ist nach wie vor in beiden Altkreisen separat organisiert. Während zwischen Ablass und Mockrehna die Abfallwirtschaft Torgau-Oschatz (A.TO) verantwortlich ist, kümmern sich die Kreiswerke Delitzsch (KWD) um den Rest. Beide Unternehmen gehören mehrheitlich dem Landkreis und

Fördermittel für Projekte, die "Vielfalt leben – Demokratie wagen"

Nordsachsen (TZ). Der Landkreis hat über das Bundesprogramm „Toleranz fördern – Kompetenz stärken“ für 2011 bis 2013 Fördermittel in Höhe von 270 000 Euro bewilligt bekommen. Gestern fand dazu eine Informationsveranstaltung im E-Werk Oschatz statt. Die TZ sprach darüber mit Hans

Der Belgeraner Wolf ist verschwunden

Nordsachsen (TZ). Jäger Werner Schmidt aus Puschwitz, der als Erster im August vergangenen Jahres Hinweise auf einen Wolf im Belgeraner Stadtwald gefunden hat, sah diesen mit eigenen Augen letztmalig am 24. Oktober, nachts gegen 23 Uhr, im Mondschein. Ab diesem

Die Außenseiterrolle stand den Audenhainern gut

(Bezirksklasse/Herren) Audenhain II – Fremdiswalde 9:7Tischtennis (TZ). Den Audenhainern, als klarer Außenseiter in der Partie gegen den Fremdiswalder TSV, gelang eine kleine Überraschung. Nach den drei gespielten Eingangsdoppeln lagen die Gastgeber mit 2:1 in Front. Das Audenhainer Doppel eins Kokola/M.

Umfrage: "Das Zeitfenster reicht nicht aus"

Nordsachsen (TZ). Was Geschäftsleute zum neuen Ladenöffnungsgesetz (siehe Beitrag unten) sagen, brachte die TZ mit nachfolgender Umfrage in Erfahrung. zum Artikel

"Klagen werden provoziert"

Zwischenruf von B. Günther, DGB Leipzig-Nordsachsen„Jeder Euro kann nur einmal ausgegeben werden – diese Weisheit kennt der Einzelhandel nur zu gut. Weil aber seit Jahren der Umsatz stagniert, drängte der Einzelhandel darauf, die Ladenöffnungszeiten auszuweiten. In Sachsen wurde 2007 die

Als Glücksfee fungierte dieses Jahr ein Mann

Sportlerumfrage (TZ). Das Mitmachen bei der Umfrage nach den „Sportlern des Jahres 2010“ hat sich für acht Einsender gelohnt. Im Rahmen der Sportlerehrung auf dem TZ-Sportlerball am vergangenen Samstag im Torgauer Kulturhaus wurden die Gewinner der acht Leserpreise live ermittelt.

Vaatz: Wohnungsunternehmen in den neuen Ländern entlastet

Berlin. Heute diskutieren der Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung über die Altschuldenentlastung für Wohnungsunternehmen in den neuen Bundesländern. Dazu erklären der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Arnold Vaatz: Arnold Vaatz MdB aus Dresden “Die ostdeutschen kommunalen Wohnungsunternehmen sind wegen noch

Wenn Einnahmen und Bevölkerungszahl sinken – Steffen Flath

… muss zwangsläufig auch die Zahl der Ämter angepasst werden. Dresden. Zur gestrigen Entscheidung der Regierung über die künftige Behördenstruktur erklärt Steffen Flath, Vorsitzender der CDU-Fraktion des Sächsischen Landtages: Sachsens CDU-Fraktionschef Steffen Flath „Nachdem die Regierungskoalition im vergangenen Jahr den

Feist: Wider dem Vergessen – Ehrung im Deutschen Bundestag

Babi Yar: Die vergessenen jüdischen Opfer aus Kiew erhalten Ehrung im Deutschen Bundestag Berlin. Zum Gedenken an das Massaker an der jüdischen Bevölkerung in Kiew im Jahre 1941 stellt der Deutsche Bundestag auf Betreiben des Leipziger Bundestagsabgeordneten Dr. Thomas Feist