Tag Archives: Atomausstieg

Energieversorger planen keinen schnellen Atomausstieg

Dresden/Chemnitz/Leipzig (dapd-lsc). Energieversorger in sächsischen Großstädten planen keinen sofortigen Ausstieg aus der Kernenergie. Eine Sprecherin der Dresdner Stadtwerke (Drewag) sagte am Montag auf dapd-Anfrage, in diesem Jahr könne man am Stromangebot nichts ändern. Zwei Drittel seines Aktuelles zum Thema Chemnitz

Atomausstieg bedeutet keine Renaissance der Braunkohle

GRÜNES Diskussionspapier zur Energiewende in Sachsen Nach Fukushima scheinen Kanzlerin Merkel und Umweltminister Röttgen mit dem Atomausstieg ernst zu machen. Beiden dämmert, dass die CDU ihre Mehrheitsfähigkeit verliert, wenn sie weiter als Atompartei wahrgenommen wird. Dies ist die historische Bedeutung

Sächsischer CDU-Landesverband plädiert für behutsamen Atomausstieg

Berlin/Dresden. In der Diskussion um den Atomausstieg haben drei CDU-Landesverbände ein Leitlinien-Papier für eine behutsame Energiewende ausgearbeitet. Ziel ist eine sichere, umweltschonende, vom Ausland unabhängige und bezahlbare Energieversorgung. Das Papier wurde von den Generalsekretären der CDU Hessen, Sachsen und Thüringen

Sächsische Parteien streiten um Energiepolitik – FDP gegen vorschnellen Atomausstieg

Dresden. Sachsen streitet um die Energiepolitik von morgen. Als erste verlangten am Dienstag die Grünen im Landtag ein neues Energiekonzept für den Freistaat und forderten dabei den Ausstieg aus der Braunkohle. „Wenn wir die Klimaschutzziele ernst nehmen, müssen wir schnell

Akzeptanz von Stein- und Braunkohle steigt – Ostdeutsche zweifeln am schnellen Atomausstieg

Nach dem Reaktorunglück im japanischen Fukushima hat sich in Deutschland die Zustimmung zur Verstromung von Stein- und Braunkohle verdreifacht. Die Akzeptanz der Steinkohle stieg bundesweit von zehn Prozent im September 2010 auf jetzt 31 Prozent, die der Braunkohle von neun

Sachsen-FDP warnt vor übereilten Atomausstieg

Vor einem übereilten Atomausstieg hat der sächsische FDP-Landeschef Holger Zastrow gewarnt. „Wir können Deutschland noch nicht allein aus regenerativen Energie versorgen“, erklärte Zastrow am Freitag in Dresden. Wenn Deutschland jetzt als einziges Land in Europa aus der Atomenergie aussteige, werde

Energieversorger planen keinen schnellen Atomausstieg

Dresden/Chemnitz/Leipzig (dapd-lsc). Energieversorger in sächsischen Großstädten planen keinen sofortigen Ausstieg aus der Kernenergie. Eine Sprecherin der Dresdner Stadtwerke (Drewag) sagte am Montag auf dapd-Anfrage, in diesem Jahr könne man am Stromangebot nichts ändern. Zwei Drittel seines Aktuelles zum Thema Chemnitz

Citynews Leipziger Grüne fordern Atom-Ausstieg bei den Stadtwerken – Offener Brief von Pfarrer Wolff

Leipzig. Den Ausstieg aus der Atomkraft bei den Stadtwerken fordern die Leipziger Grünen vor der am Dienstag stattfindenden Klimakonferenz. „Man muss nüchtern konstatieren, dass die Stadtwerke nach wie vor 19 Prozent Atomstrom im Angebot haben“, sagte Grünen-Vorstandssprecher Jürgen Kasek. Auch

Emotionale Debatte im Sächsischen Landtag zum geplanten Atomausstieg

Dresden. Japans Atom-Tragödie hat eine heftige Debatte im sächsischen Landtag ausgelöst. Gegenseitige Schuldzuweisungen prägten am Donnerstag den emotional geführten Schlagabtausch. SPD-Fraktionschef Martin Dulig forderte die CDU auf, sich von ihren Atomträumen zu verabschieden und erinnerte an konkrete Vorschläge der Union

Emotionale Debatte im Sächsischen Landtag zum geplanten Atomausstieg

Dresden. Japans Atom-Tragödie hat eine heftige Debatte im sächsischen Landtag ausgelöst. Gegenseitige Schuldzuweisungen prägten am Donnerstag den emotional geführten Schlagabtausch. SPD-Fraktionschef Martin Dulig forderte die CDU auf, sich von ihren Atomträumen zu verabschieden und erinnerte an konkrete Vorschläge der Union

Debatte zum Atomausstieg im Landtag geht weiter

Dresden. Mit einer Debatte über den Atomausstieg in Deutschland hat das sächsische Parlament am Donnerstag sein März-Plenum fortgesetzt. Das Thema war von den Fraktionen SPD und Grüne auf die Tagesordnung gesetzt worden. Im Freistaat selbst befinden sich keine Atomkraftwerke. DNN-Online

Hunderte Sachsen demonstrieren für Atomausstieg

Dresden. Hunderte Menschen haben am Montagabend in Sachsen erneut mit Mahnwachen für einen sofortigen Atomausstieg in Deutschland demonstriert. Allein in Dresden gingen nach Angaben der Polizei rund 250 bis 300 Leute auf die Straße. Eine Mahnwache samt anschließender Demonstration gab