Tag Archives: Bahnhof

Brand im ehemaligen Bahnhof Weinhübel

Görlitz/OT Weinhübel – Friedrich-Engels-Straße, 23.09.2012, 13:27 Uhr Ein Zeuge alarmierte am Sonntagnachmittag Polizei und Feuerwehr. Er hatte bemerkt, dass das leerstehende Bahnhofsgebäude in Weinhübel brannte. Bei Eintreffen der Feuerwehren haben die Flammen bereits auf die erste Etage und das Dach

Bundespolizeibeamte auf dem Bahnhof Zwickau bedrängt

Klingenthal (ots) – Am gestrigen Tag, gegen 22.00 Uhr, wollten Beamte der Bundespolizeiinspektion Klingenthal im Bereich des Bahnhofs Zwickau, nach Einfahrt eines Reisezuges, eine Identitätsfeststellung bei zwei deutschen Staatsangehörigen (25/41 Jahre alt) durchführen. Dies war notwendig geworden, Den ganzen Beitrag

Fahrraddiebstähle an Bahnhöfen

Ottendorf-Okrilla – Radeberger Straße, Bahnhof-Haltepunkt, 30.07.2012, 11:00 Uhr – 17:00 Uhr Bereits am Montag entwendeten Unbekannte am Bahnhof in Ottendorf-Okrilla ein gesichert abgestelltes Fahrrad. Das schwarze 28er Damenrad „City Wave“ hatte einen Wert von ca. 320,- €. Radeberg – Am

Bombendrohung am Hauptbahnhof

Leipzig – Tröndlinring Zeit: 16.07.2012, 19:02 Uhr In den Abendstunden des gestrigen Tages ging beim Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion ein Anruf ein. In diesem teilte eine unbekannte, männliche Person mit, dass zeitnah eine Bombe im Hauptbahnhof Leipzig explodieren würde.

Brandstiftung im Bahnhofsgebäude

Plauen – (AH) Dicke Rauchschwaden aus dem alten Bahnhof Chrieschwitz waren am Sonntagnachmittag Anlass für den Einsatz von Feuerwehr und Polizei. Nach bisherigen Ermittlungen wurden in dem unbewohnten Gebäude unter anderem ein alter Tisch und eine Matratze vorsätzlich in Brand

Bombendrohung am Hauptbahnhof

Leipzig – Willy-Brandt-Platz 5, Hauptbahnhof Zeit: 04.06.2012, 13:40 Uhr bis 05.06.2012 02:00 Uhr Am 04.06.2012, um 13:10 Uhr, ging telefonisch bei dem Bundespolizeipräsidium in Potsdam eine Bombendrohung für den Hauptbahnhof (Hbf.) Leipzig ein. Um 13:40Uhr teilte ein Mitarbeiter des Fundbüros

Feuer zerstört ehemaliges Bahnhofsgebäude

Herrnhut – Löbauer Straße, 09.04.2012, gegen 04:00 Uhr Aus bisher unbekannter Ursache kam es an einem Holzanbau, auf der Rückseite des ehemaligen Bahnhofsgebäudes, zu einem Brand.

Raub in Unterführung

Borna – Bahnhof, Unterführung. Am 16. März 2012, gegen 19.20 Uhr, befand sich ein 13- jähriges Mädchen mit ihrem Freund in der Unterführung am Bahnhof Borna. Beide unterhielten sich. Dann kamen fünf unbekannte Täter – vier Männer und eine Frau

Nachwuchs zu Gast im Alten Bahnhof

Fast 120 jung gebliebene Narren haben sich am Donnerstagnachmittag den diesjährigen traditionellen Seniorenfasching des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen (CSB) im großen Saal der Gaststätte „Zum alten Bahnhof“ in Wittichenau nicht entgehen lassen. Der Karnevalsreigen wird am heutigen Samstag mit dem Umzug

Bahnhof auf dem „Abstellgleis“

Mockrehna (TZ). Mehr als zwei Monate nach der Versteigerung des Mockrehnaer Bahnhofsgebäudes hoffen nun viele Einwohner, dass vielleicht schon im Frühjahr Verschönerungs- oder gar Sanierungsarbeiten an dem Grundstück beginnen. Denn momentan ist der Backsteinbau eher Schandfleck als Wahrzeichen. Newsticker der

Spontandemo nach Kundgebung am Bahnhof

Burgstädt – (He) Nachdem am Samstagnachmittag kurz nach 14 Uhr eine Kundgebung des Solid e. V. am Bahnhof in Burgstädt für beendet erklärt worden war und viele Teilnehmer den Kundgebungsort verlassen hatten, formierten sich die etwa 40 Verbliebenen zu einer

Bürgermeister Jörn Marx eröffnet neuen Stadtplatz am Bahnhof Mitte

Heute, 29. Dezember, eröffnete Bürgermeister Jörn Marx den neu gestalteten Stadtplatz am Bahnhof Mitte. Zwischen Weißeritzstraße, Jahnstraße, Friedrichstraße und Bahnhof Mitte ist ein Stadtplatz entstanden, der eine wichtige Verknüpfungsfunktion zwischen Stadtzentrum und der Friedrichstadt übernimmt. Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Dresden

Käufer für Knappenroder Bahnhof gesucht

Kein Interesse am Bahnhof Knappenrode: Trotz des niedrigen Auktionslimits von 1500 Euro fand sich am Donnerstag kein Bieter für das heruntergekommene Haus. Der Verkauf des rund 1600 Quadratmeter großen Grundstücks ist damit aber nicht gescheitert, sagt Gerd Berchmann vom Berliner

Bund lehnt eine Verantwortung für den Bahnhof ab

Die Bundesregierung sieht für sich keinen Handlungsbedarf, was den Zustand und die Zukunft des Hoyerswerdaer Bahnhofes angeht. In der Antwort auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag heißt es, die meisten Punkte seien dem unternehmerischen Bereich zuzuordnen. Hoyerswerda LR-online.de Text-