Tag Archives: Beteiligung

Beteiligung der Öffentlichkeit in Sachsen beginnt heute

Die deutsche Öffentlichkeit hat von heute (6. Februar 2012) an erneut die Möglichkeit, zum polnischen Kernenergieprogramm Stellung zu nehmen und Eingaben in deutscher Sprache unmittelbar an die in Polen zuständige Behörde zu richten. Polen hat die Liste potentieller Standorte für

08/2011 Aufruf zur Beteiligung am Protest gegen Zwang zu „Extremismuserklärung“ für Projekte

„Die sächsischen Bundestagsabgeordneten der LINKEN unterstützen den Protesttag gegen die „Extremismuserklärung am 1. Februar“ , so Michael Leutert, Sprecher der Landesgruppe Sachsen. „Die geforderte Erklärung stellt die Initiativen gegen Rechts unter … Pressemitteilungen

Weitere Haftstrafe für Beteiligung an den Jugendklub-Überfall in Uhyst

Es kam mit Verzögerung, am Ende aber doch ohne Wenn und Aber. Die Rede ist von dem Geständnis des 30-jährigen Jochen Sucher * aus Hoyerswerda am Montag vor dem Amtsgericht in Weißwasser. Hoyerswerda LR-online.de Text- und Bildrechte: Lausitzer-Rundschau

Lokführerstreik in Sachsen – geringe Beteiligung

Dresden. Die Lokführer der großen Bahn-Konkurrenten haben am Freitag in Sachsen erneut die Arbeit niedergelegt – Reisende im Freistaat kamen zumeist aber dennoch ans Ziel. Ähnlich wie am Vortag kam es nicht zu größeren Ausfällen. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL)

Suche nach der Mutter des toten Babys Massengentest mit hoher Beteiligung

Zwickau/Schwarzenberg. Bei der Suche nach der Mutter des toten Babys von Schwarzenberg im Erzgebirge sind bei einem Gentest am vergangenen Wochenende fast alle 371 geladenen Frauen erschienen. Die Quote liege bei 95 Prozent, nur 19 hätten keine Probe abgegeben, teilte

Guttenberg-Demo wird in Leipzig zum Flop – Wenig Beteiligung auch in Berlin und Hamburg

Berlin/Leipzig. Es sollte der große Demonstrationstag der Facebook-Gruppe „Wir wollen Guttenberg zurück“ werden. In mehreren deutschen Städten wollte die mehr als 570.000 virtuellen Mitglieder seit 13 Uhr für die Rückkehr des zurückgetretenen Verteidigungsministers in sein Amt auf die Straße gehen.